Auflauf mit Tomaten, Zucchini und Feta

Eigent­lich ist die­ser Auf­lauf ein ech­tes Som­mer­ge­richt, denn am bes­ten schmeckt er, wenn die Toma­ten und Zuc­chini reif aus dem Gar­ten kom­men. Aber mitt­ler­weile gibt es sie auch in guter Qua­li­tät rund ums Jahr, so dass der Auf­lauf ein unkom­pli­zier­tes Essen für jeden Tag ist.

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 mitt­lere Zuc­chini
  • 1 Feta (ca. 200g)
  • 4 – 5 Toma­ten (unge­fähr glei­cher Durch­mes­ser wie die Zuc­chini)
  • Piz­za­ge­würz von Fuchs oder eine ver­gleich­bare Mischung z.B. aus Thy­mian, Basi­li­kum, Ros­ma­rin, Ore­gano
  • Oli­venöl

Zeit

  • 15 Minu­ten für die Vor­be­rei­tung
  • 30 Minu­ten für’s Garen

Zubehör

  • 1 feu­er­feste Form für den Back­ofen

Zusammenfassung

  • Gemüse und Feta in Schei­ben schnei­den
  • Alles abwech­selnd in die Back­form schich­ten und wür­zen
  • Garen

Tipp

Geht das ganze Jahr, aber im Som­mer schmeckt’s am bes­ten.

Zubereitung

45 Minuten vor dem Servieren

Heize den Back­ofen auf 200 Grad vor.

Schneide die Zuc­chini und drei Toma­ten in etwa 3mm dicke Schei­ben und den Feta in etwa 5mm dicke Strei­fen. Nun beginne damit die Zuta­ten in die Auf­lauf­form zu schich­ten: eine Reihe Zuc­chini, eine Reihe Toma­ten, eine Reihe Feta und dann wie­der eine Reihe Zuc­chini usw. Die Zuc­chini und Toma­ten­schei­ben soll­ten sich dabei immer etwas über­lap­pen.

Tipp

Wenn die Toma­ten­schei­ben ver­braucht sind, schnei­dest Du jeweils soviel wei­tere, wie Du unge­fähr brauchst. So hast Du am Schluss keine Toma­ten­schei­ben übrig, die nicht mehr in die Auf­lauf­form pas­sen.

Am Schluss ver­teilst Du den noch übri­gen Feta in die Zwi­schen­räume. Ich mag den Auf­lauf so dicht gepackt wie auf dem Bild. Du kannst aber auch eine grö­ßere Form neh­men und die Schei­ben fla­cher legen. In dem Fall soll­test Du aber die Gar­zeit im Back­ofen etwas ver­kür­zen.

Wenn alle Zuta­ten in der Form sind, streust Du die Kräu­ter dar­über und beträu­felst das ganze mit reich­lich Oli­venöl.

30 Minuten vorher

Nun schiebst Du das ganze für etwa 30 Minu­ten in den Back­ofen. Je nach­dem wie dicht die Schei­ben gepackt sind, kann es etwas län­ger dau­ern. Der Auf­lauf ist gar, wenn die Flüs­sig­keit in der Schale etwas blub­bert und die Schei­ben oben ein biss­chen ange­bräunt sind.

Dazu passt prima ein Cia­batta-Brot als Bei­lage.

4 Gedanken zu “Auflauf mit Tomaten, Zucchini und Feta”

  1. War ges­tern unser Abend­essen. Ist gut gelun­gen und hat wun­der­bar geschmeckt.
    Frage: den Ofen auf 200 Grad Ober- /​ Unter­hitze oder Umluft ein­stel­len ?
    Gruß Gabi

    • Hallo Gabi,
      das freut mich. Ich backe immer mit Ober-/Un­ter­hitze. Im Umluft-Back­ofen müsste es aber eigent­lich auch funk­tio­nie­ren. Ich würde dann die Tem­pe­ra­tur auf ca. 180 Grad ein­stel­len.
      Schöne Grüße
      Tho­mas

Schreibe einen Kommentar