Babyspinat mit Feta und Blutorangen-Vinaigrette

Zu mei­ner gro­ßen Über­ra­schung und Begeis­te­rung hat­te unser por­tu­gie­si­scher Obst- und Gemü­se­händ­ler Blut­oran­gen, die ich zu einem fruch­tig-wür­zi­gen Salat ver­ar­bei­tet habe.

Eigent­lich sind Oran­gen ja ein Obst, das wir mit Win­ter und Weih­nach­ten ver­bin­den. Die­ses Jahr kamen sie so spät, dass ich sie zu einen früh­lings­haf­ten Salat mit Baby­spi­nat ver­ar­bei­tet habe. Dazu gab es fri­sches selbst­ge­ba­cke­nes Cia­batta.

Zutaten für 4 Portionen

  • 4 dün­ne Schei­ben Feta (je 100 bis 125 g)
  • 2 TL Thy­mi­an
  • 2 TL Honig
  • 200 g Baby­spi­nat
  • 5 Blut­oran­gen (je ca. 125 g)
  • 75 ml Oli­ven­öl
  • Salz, Pef­fer

Zeit

  • 30 Minu­ten

Zusammenfassung

  • Feta wür­zen, backen
  • Baby­spi­nat ver­le­sen, waschen
  • Blut­oran­gen schä­len, in Schei­ben schnei­den
  • Blut­oran­gen-Vin­ai­gret­te her­stel­len
  • Mischen und anrich­ten

Zubereitung

Hei­ze den Back­ofen auf 180 Grad vor.

Nimm den Feta aus der Ver­pa­ckung und tup­fe ihn vor­sich­tig tro­cken. Bestreue ihn mit Thy­mi­an, träuf­le Honig und Oli­ven­öl dar­über und backe ihn im vor­ge­heiz­ten Ofen unge­fähr 20 Minu­ten, bis er weich ist.

Ver­le­se den Baby­spi­nat, wasche ihn und schleu­de­re ihn gründ­lich tro­cken.

Schä­le 4 Blut­oran­gen mit einem schar­fen Mes­ser und ach­te dar­auf, auch den wei­ßen Flaum kom­plett zu ent­fer­nen – im Prin­zip also, als ob Du sie file­tie­ren woll­test. Schnei­de die Früch­te in je 5 oder 6 dün­ne Schei­ben und fan­ge allen Saft auf.

Pres­se die fünf­te Blut­oran­ge aus. Es soll­te etwa 40 ml Saft ent­ste­hen, den du mit etwas Salz und frisch gemah­le­nem Pfef­fer würzt. Ver­ar­bei­te den Saft mit der dop­pel­ten Men­ge Oli­ven­öl zu einer homo­ge­nen Vin­ai­gret­te.

Kurz vor dem Servieren

Ver­mi­sche den Baby­spi­nat und die Blut­oran­gen mit der Vin­ai­gret­te und ver­tei­le alles auf vier gro­ße Scha­len.

Nimm den Feta aus dem Back­ofen und rich­te ihn auf dem Spi­nat-Oran­gen­sa­lat an.

Variationen

Statt mit Thy­mi­an kann der Feta auch mit fein gehack­tem Ros­ma­rin gewürzt wer­den. Wenn Du es etwas schär­fer magst, kannst Du unge­fähr einen hal­ben TL Chi­li­flo­cken dar­über streu­en.

Schreibe einen Kommentar