Bauernbrot mit Avocado, Birnen, Bacon und Radicchio

In der Avo­cado-Bir­nen-Schnitte mit Bacon und Radic­chio ist alles drin:

Fein-nus­sige Avo­ca­dos, süße Bir­nen, sal­zi­ger Bacon und leicht bit­te­rer Radic­chio erge­ben zusam­men eine unglaub­lich leckere Geschmacks­kom­bi­na­tion.

Zusätz­lich zur geschmack­li­chen Ver­ei­ni­gung von Gegen­sät­zen har­mo­ni­siert die Avo­cado-Bir­nen-Schnitte die Cre­mig­keit der Avo­cado mit krisp-knusp­ri­gem Bacon.

Als ob das noch nicht genug wäre: vio­let­ter Radic­chio, rot­brau­ner Bacon, zart­grüne Avo­cado machen auch dem Auge Freude.

Zutaten für 4 Portionen

  • 8 Schei­ben Bacon
  • 2 reife Avo­ca­dos
  • 1 Zitrone
  • 1 EL Ahorn­si­rup oder Honig
  • 4 EL Oli­venöl
  • 1 klei­ner Radic­chio (ca. 200 g)
  • 2 feste Bir­nen
  • 4 dicke Schei­ben Bau­ern­brot
  • Salz, Pfef­fer

Zeit

  • 30 Minu­ten

Zubereitung

Brate den Bacon in einer beschich­te­ten Pfanne bei mitt­le­rer Hitze ohne Fett, bis er knusp­rig ist.

Wichtig

Die Bacon-Schei­ben dür­fen sich nicht über­lap­pen. Am bes­ten brätst Du in zwei Durch­gän­gen.

Nimm ihn aus der Pfanne und lass‘ ihn auf Küchen­pa­pier etwas ent­fet­ten. Das aus­ge­bra­tene Fett in der Pfanne brauchst Du spä­ter noch.

Wäh­rend der Bacon brät, hal­bierst Du die Avo­ca­dos, ent­fernst den Kern und schabst das Frucht­fleisch mit einem Löf­fel in eine Schüs­sel. Gib 1 oder 2 EL Zitro­nen­saft dazu und zer­drü­cke es mit einer Gabel zu Brei. Schme­cke mit Salz und Pfef­fer ab.

Ver­rühre 4 EL Zitro­nen­saft mit 1 EL Ahorn­si­rup (oder Honig) sowie etwas Salz und Pfef­fer. Wenn sich das Salz auf­ge­löst hat, arbei­test Du das Oli­venöl mit einem Schnee­be­sen ein, so dass eine schöne gleich­mä­ßige Emul­sion ent­steht.

Schneide den Radic­chio in unge­fähr 1,5 bis 2 cm breite Strei­fen, ent­ferne allzu dicke weiße Blat­trip­pen und gib die Strei­fen in die Mari­nade.

Vier­tele die Bir­nen, ent­ferne das Kern­ge­häuse und schneide die Vier­tel in je zwei Spal­ten.

Brate die Bir­nen­spal­ten in dem Bacon­fett von jeder Seite 1 Minute bei star­ker Hitze. Sie sol­len an den Rän­dern leicht braun wer­den, aber nicht weich. Würze sie mit etwas Salz und Pfef­fer.

Lege je eine Scheibe Brot auf einen Tel­ler oder ein rus­ti­ka­les Holz­brett­chen. Ver­teile die Avo­ca­do­masse gleich­mä­ßig auf dem Brot und lege je zwei Schei­ben Bacon dar­auf. Dar­auf schich­test Du den ange­mach­ten Radic­chio und ganz zum Schluss die ange­bra­te­nen Bir­nen.

Tipp

Du kannst das Brot auch leicht anrös­ten.

Ser­viere die Avo­cado-Bir­nen-Schnit­ten sofort. Sie schme­cken am bes­ten, solange die Bir­nen noch lau­warm sind.

Variationen

Wenn Du klei­nere Brot­schei­ben nimmst (vor­her antoas­ten, damit sie nicht mat­schig wer­den), eig­net sich die Avo­cado-Bir­nen-Schnitte mit Bacon und Radic­chio auch für ein Par­ty­buf­fet oder als Vor­speise. Die Menge reicht für 10 bis 12 Crostini.

Für eine vege­ta­ri­sche Vari­ante über­grillst Du das Brot mit sehr altem, sehr sal­zi­gem Gouda oder Par­me­san. Das bringt den nöti­gen Salz­ge­schmack und die Knusp­rig­keit, ohne die das Rezept ein biss­chen lang­weilg wäre. Dar­auf schich­test Du dann die Avo­ca­do­creme, den Radic­chio und die Bir­nen, die Du in Oli­venöl gebra­ten hast.

Schreibe einen Kommentar