Bauernbrot mit Avocado, Birnen, Bacon und Radicchio

In der Avo­ca­do-Bir­nen-Schnitte mit Bacon und Radic­chio ist alles drin:

Fein-nus­sige Avo­ca­dos, süße Bir­nen, salziger Bacon und leicht bit­ter­er Radic­chio ergeben zusam­men eine unglaublich leckere Geschmack­skom­bi­na­tion.

Zusät­zlich zur geschmack­lichen Vere­ini­gung von Gegen­sätzen har­mon­isiert die Avo­ca­do-Bir­nen-Schnitte die Cremigkeit der Avo­ca­do mit krisp-knus­prigem Bacon.

Als ob das noch nicht genug wäre: vio­let­ter Radic­chio, rot­brauner Bacon, zart­grüne Avo­ca­do machen auch dem Auge Freude.

Zutaten für 4 Portionen

  • 8 Scheiben Bacon
  • 2 reife Avo­ca­dos
  • 1 Zitrone
  • 1 EL Ahorn­sirup oder Honig
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 klein­er Radic­chio (ca. 200 g)
  • 2 feste Bir­nen
  • 4 dicke Scheiben Bauern­brot
  • Salz, Pfef­fer

Zeit

  • 30 Minuten

Zubereitung

Brate den Bacon in ein­er beschichteten Pfanne bei mit­tlerer Hitze ohne Fett, bis er knus­prig ist.

Wichtig

Die Bacon-Scheiben dür­fen sich nicht über­lap­pen. Am besten brätst Du in zwei Durchgän­gen.

Nimm ihn aus der Pfanne und lass’ ihn auf Küchen­pa­pi­er etwas ent­fet­ten. Das aus­ge­bratene Fett in der Pfanne brauchst Du später noch.

Während der Bacon brät, hal­bierst Du die Avo­ca­dos, ent­fernst den Kern und sch­ab­st das Frucht­fleisch mit einem Löf­fel in eine Schüs­sel. Gib 1 oder 2 EL Zitro­nen­saft dazu und zer­drücke es mit ein­er Gabel zu Brei. Schmecke mit Salz und Pfef­fer ab.

Ver­rühre 4 EL Zitro­nen­saft mit 1 EL Ahorn­sirup (oder Honig) sowie etwas Salz und Pfef­fer. Wenn sich das Salz aufgelöst hat, arbeitest Du das Olivenöl mit einem Schneebe­sen ein, so dass eine schöne gle­ich­mäßige Emul­sion entste­ht.

Schnei­de den Radic­chio in unge­fähr 1,5 bis 2 cm bre­ite Streifen, ent­ferne allzu dicke weiße Blat­trip­pen und gib die Streifen in die Mari­nade.

Viertele die Bir­nen, ent­ferne das Kernge­häuse und schnei­de die Vier­tel in je zwei Spal­ten.

Brate die Bir­nenspal­ten in dem Bacon­fett von jed­er Seite 1 Minute bei stark­er Hitze. Sie sollen an den Rän­dern leicht braun wer­den, aber nicht weich. Würze sie mit etwas Salz und Pfef­fer.

Lege je eine Scheibe Brot auf einen Teller oder ein rustikales Holzbrettchen. Verteile die Avo­cado­masse gle­ich­mäßig auf dem Brot und lege je zwei Scheiben Bacon darauf. Darauf schicht­est Du den angemacht­en Radic­chio und ganz zum Schluss die ange­brate­nen Bir­nen.

Tipp

Du kannst das Brot auch leicht anrösten.

Serviere die Avo­ca­do-Bir­nen-Schnit­ten sofort. Sie schmeck­en am besten, solange die Bir­nen noch lauwarm sind.

Variationen

Wenn Du kleinere Brotscheiben nimmst (vorher antoas­t­en, damit sie nicht matschig wer­den), eignet sich die Avo­ca­do-Bir­nen-Schnitte mit Bacon und Radic­chio auch für ein Par­ty­buf­fet oder als Vor­speise. Die Menge reicht für 10 bis 12 Cros­ti­ni.

Für eine veg­e­tarische Vari­ante über­grillst Du das Brot mit sehr altem, sehr salzigem Gou­da oder Parme­san. Das bringt den nöti­gen Salzgeschmack und die Knus­prigkeit, ohne die das Rezept ein biss­chen lang­weilg wäre. Darauf schicht­est Du dann die Avo­cadocreme, den Radic­chio und die Bir­nen, die Du in Olivenöl gebrat­en hast.

Schreibe einen Kommentar