Blumenkohl aus dem Backofen

Der Som­mer neigt sich dem Ende zu, und damit ist die let­zte Gele­gen­heit für ein leck­eres Blu­menkohl-Rezept gekom­men. Im Unter­schied zu den meis­ten anderen Kohlsorten ist Blu­menkohl näm­lich kein Win­tergemüse, son­dern schmeckt im Som­mer am besten.

Achte beim Kauf auf einen fes­ten, weißen Kopf ohne braune oder weiche Stellen. Es gibt auch gelbe, grüne und vio­lette Blu­menkohl-Sorten, aber die bekommt man im deutschen Super­markt fast nie. Und auch auf dem Markt nur, wenn man viel Glück hat. Also: weiß und fest ist die Devise.

Blu­menkohl kochen ist lang­weilig. Blu­menkohl aus dem Back­ofen schmeckt über­haupt nicht kohlig, son­dern wird fast süßlich – was sich her­vor­ra­gend mit ein­er leicht schar­fen Mis­chung aus Peter­silie und Piment d’E­spelette ergänzt.

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 mit­tel­großer Blu­menkohl (ca. 600 g mit Strunk und Blät­tern, davon wer­den nach dem Putzen ca. 400 g ver­wen­det)
  • 6 bis 8 EL Olivenöl
  • ½ Bund Peter­silie
  • 1 TL Piment d’E­spelette (das ist eine sehr aro­ma­tis­che, nicht über­mäßig scharfe Chili-Sorte aus Frankre­ich)
  • grobkörniges Salz

Zeit

  • 30 Minuten

Zubereitung

30 Minuten vor dem Servieren

Heize den Back­ofen auf 220 °C vor.

Teile den Blu­menkohl in kleine Röschen. Der dicke Strunk in der Mitte wird nicht ver­wen­det.

Gib die Röschen in eine ofen­feste Form und mis­che sie mit 2 EL Olivenöl und etwas grobkörnigem Salz.

Blumenkohl im Backofen

Röste sie bei 220 Grad 15 bis 20 Minuten, bis sie gar, aber noch knack­ig sind. Sie dür­fen ruhig an ein paar Stellen ein wenig braun wer­den.

20 Minuten vorher

Während der Blu­menkohl im Ofen gart, bere­itest Du das Peter­silienöl zu:

Hacke ½ Bund Peter­silie sehr fein und ver­mis­che sie mit 1 TL Piment d’E­spelette und 4 bis 6 EL Olivenöl. Das war’s.

Kurz vor dem Servieren

Du kannst den Blu­menkohl aus dem Back­ofen in ein­er Servier­schüs­sel mit dem Peter­silienöl mis­chen. Oder bei­des getren­nt auf den Tisch stellen.

Variationen

Pro­biere mal Pimen­tón statt Piment d’E­spelette – der geräucherte spanis­che Papri­ka gibt dem Blu­menkohl noch ein­mal eine ganz eigene Note.

Schreibe einen Kommentar