Bohnensalat mit karamellisierten Birnen

Birnen Bohnen Speck ist ein traditionelles norddeutsches Gericht. Im August sind die Bohnen und die ersten Birnen reif; vom Schinken des Vorjahrs ist nur noch der Knochen da und wird ausgekocht.

Das Original ist ein bäuerlich deftiger Eintopf. Ich habe mir gedacht, dass das eigentlich auch als Bohnensalat funktionieren müsste.

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g grüne Bohnen
  • etwas Bohnenkraut
  • 100 g Schinkenspeck
  • 2 feste Birnen (ca. 350 g
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 EL Dijon-Senf
  • 1 TL Honig
  • 4 EL Olivenöl
  • etwas Birnen- oder Apfelsaft oder Cidre
  • Salz, Pfeffer

Zeit

  • 60 Minuten

Zusammenfassung

  • Bohnen kochen und abschrecken
  • Speck würfeln und knusprig braten
  • Dressing mischen
  • Marinieren lassen
  • Birnen braten
  • Mischen und servieren

Tipp

Du kannst die Bohnen am Vortag kochen und im Kühlschrank aufbewahren.

Zubereitung

60 Minuten vor dem Servieren

Wasche die Bohnen, schneide die Enden ab und schneide die Bohnen in etwa 3 cm lange Stücke.

Stelle eine Schüssel mit Eiswasser bereit.

Setze einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser auf und koche die Bohnen zusammen mit dem Bohnenkraut in 4 bis 5 Minuten gar. Sie sollen noch ziemlich knackig sein.

Tipp

Bohnenkraut gibt’s beim Gemüsehändler umsonst dazu.

Gieße die Bohnen ab und gib sie sofort in das Eiswasser. Nimm die abgekühlten Bohnen aus dem Wasser und lasse sie auf einem großen Küchenhandtuch trocknen.

Tipp

Durch das schnelle Abkühlen bleiben sie knackig und behalten ihre schöne grüne Farbe.

Würfle den Speck und brate ihn bei geringer Hitze in einer großen Pfanne, bis er richtig knusprig ist. Nimm die Speckwürfel aus der Pfanne und lasse sie auf Küchenpapier entfetten.

Die Pfanne noch nicht spülen

Das Fett brauchst Du später noch.

Birnen Bohnen Speck Salat

Vermische den Zitronensaft, einen halben TL Salz, etwas Pfeffer, den Senf und den Honig miteinander. Wenn sich das Salz aufgelöst hat, rührst Du das Olivenöl ein, bis sich eine gleichmäßige Emulsion gebildet hat. Das geht am besten mit einem kleinen Schneebesen.

Tipp

Das Dressing ist jetzt noch ungenießbar – extrem sauer-salzig. Aber keine Panik – das gibt sich wieder, wenn die Birnen dazu kommen.

Mische das Dressing unter die Bohnen und lasse den Bohnensalat eine Viertel- bis halbe Stunde durchziehen.

15 Minuten vorher

Entferne Stiel und Gehäuse von den Birnen. Schneide die Birnen erst in Achtelspalten und diese dann in mundgerechte Stücke.

Erhitze das ausgebratene Fett wieder. Brate darin die Birnenstücke bei starker Hitze ungefähr zwei bis drei Minuten, bis sie eine goldbraune Färbung haben.

Vorsicht

Lass die Birnen nicht zu lange in der Pfanne. Sie sollen nur braun, aber nicht weich werden.

Nimm die Birnen aus der Pfanne und lasse sie abkühlen. Lösche den Bratensatz aus der Pfanne mit einem Schuss Birnen- oder Apfelsaft oder Cidre ab und gib ihn zu dem Bohnensalat.

Kurz vor dem Servieren

Mische die Speckwürfel, die gebratenen Birnenstücke und die Bohnen. Schmecke noch einmal ab und serviere sofort.

Dazu passt

Zu dem Bohnensalat bildet ein herbes norddeutsches Bier einen schönen Kontrast. Oder Du betonst das Fruchtige, indem Du eiskalten Cidre oder Birnensaft dazu servierst.

Tipp

Ein Rezept für Birnen Bohnen Speck als Eintopf findest Du in meinem ersten Kochbuch.

Schreibe einen Kommentar