Buchweizen-Linsen-Bratling mit Ananas-Chicoree-Gemüse und Rucola

Ein kerniger Bratling, die leichte Bit­terkeit von Chicorée und die Süße von Ananas – eine großar­tige Kom­bi­na­tion, die außer­dem auch noch veg­an und gluten­frei ist.

Das Rezept stellt Dich vor keine beson­deren Her­aus­forderun­gen, ist aber recht zeitaufwändig und erfordert eine gewisse Logis­tik, damit alles gle­ichzeit­ig fer­tig wird und Du nicht noch mehr Zeit brauchst. Ich empfehle deshalb, die Arbeitss­chritte in der beschriebe­nen Rei­hen­folge durchzuführen. Das führt dazu, dass Du hin und wieder zwis­chen Bratlin­gen, Gemüse und Salat hin und her sprin­gen musst – ins­ge­samt ist die Zubere­itung dadurch aber ver­gle­ich­sweise streßarm.

Du kannst die Kom­po­nen­ten des Rezepts natür­lich auch sep­a­rat zubere­it­en: die Buch­weizen-Lin­sen-Bratlinge schmeck­en gut mit viel Sauce; das Ananas-Chicorée-Gemüse passt auch sehr gut zu Fleisch oder ein­fach nur Reis.

Zutaten für 4 Portionen

Buchweizen-Linsen-Bratlinge

  • 1 Schalotte
  • Peter­silie (gehackt 1 EL)
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Oregano (getrock­net)
  • 2 TL Cur­ry­pul­ver (Deine Lieblingsmis­chung)
  • 50 g Son­nen­blu­menkerne
  • 100 g Buch­weizen
  • 100 g Rote Lin­sen
  • Salz, Pfef­fer
  • Öl zum Brat­en

Rucola-Salat

  • 100 g Ruco­la
  • 3 EL Weißwein- oder Apfe­lessig
  • 1 TL Senf (scharf oder mit­telscharf)
  • 1 TL Ahorn­sirup
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz, Pfef­fer

Ananas-Chicorée-Gemüse

  • ½ Ananas oder 1 Baby-Ananas
  • 1 Schalotte
  • 2 TL Oregano
  • Ros­marin (gehackt 1 EL)
  • 1 Zitrone (unbe­han­delt)
  • 4 gle­ich große Chicorée zu je 150 bis 200 g
  • Peter­silie (gehackt 1 EL)
  • 50 ml Wer­mut (trock­en)
  • 1 TL Ahorn­sirup
  • Salz, Pfef­fer
  • Öl zum Brat­en

Zeit

  • 90 Minuten

Zubehör

  • Du brauchst zwei große Pfan­nen

Zusammenfassung

  • Alle Schalot­ten fein schnei­den, alle Peter­silie fein hack­en, anschwitzen
  • Teig für die Bratlinge vor­bere­it­en, abkühlen lassen
  • Ruco­la vor­bere­it­en, Vinai­grette her­stellen – noch nicht mis­chen
  • Ananas schälen, wür­feln
  • Alle Zutat­en für das Ananas-Chicorée-Gemüse vor­bere­it­en
  • Chicorée längs hal­bieren
  • Bratllinge anbrat­en, im vorge­heizten Back­ofen fer­tig stellen
  • Chicorée anbrat­en, aus der Pfanne nehmen
  • Ananas mit den übri­gen Zutat­en andün­sten
  • Chicorée fer­tig­stellen
  • Ruco­la-Salat fer­tig­stellen
  • Buch­weizen-Lin­sen-Bratlinge mit Chicorée-Ananas-Gemüse und Ruco­la-Salat anricht­en

Zubereitung

90 Minuten vor dem Servieren: Mit den Buchweizen-Linsen-Bratlingen anfangen

Schnei­de die Schalot­ten und die Peter­silie fein (nicht nur für die Bratlinge, son­dern auch für das Gemüse) und dün­ste sie in Olivenöl in einem Topf an. Nimm den Anteil für das Gemüse her­aus und stelle ihn für später bei­seite.

Gib Oregano, Cur­ry­pul­ver, Son­nen­blu­menkerne und Buch­weizen zu dem Zwiebel-Peter­silien-Gemisch in den Topf und lasse alles eine Minute weit­er­brat­en.

Gieße 400 ml Wass­er an und bringe es zum Kochen. Gib nach 5 Minuten die Lin­sen dazu und lasse alles weit­ere 15 Minuten bei geschlossen­em Deck­el köcheln, bis Buch­weizen und Lin­sen alle Flüs­sigkeit aufgenom­men haben. Rühre hin und wieder um, damit nichts anbren­nt.

Lasse die Masse abkühlen.

75 Minuten vorher: Den Rucola-Salat vorbereiten

Während die Masse für die Bratlinge köchelt, putzt und wäschst Du den Ruco­la. Bere­ite eine nicht zu saure Vinai­grette zu, aber gib sie noch nicht über den Salat.

Stelle Ruco­la und Vinai­grette für später bei­seite.

60 Minuten vorher: Das Ananas-Chicorée-Gemüse vorbereiten

Schäle die Ananas, ent­ferne die „Augen“ und bei Bedarf den holzi­gen Strunk. Schnei­de das Frucht­fleisch in 5 mm kleine Wür­fel.

Hacke den Ros­marin, ziehe die Zitro­nen­schale mit einem Zesten­reißer ab und presse den Saft aus.

Schnei­de die Schalotte und die Peter­silie fein, falls Du es im ersten Schritt noch nicht getan hast.

Putze die Chicorée-Knospen und hal­biere sie längs.

30 Minuten vorher: Bratlinge formen und anbraten

Heize den Back­ofen auf 150 Grad vor.

Schmecke die Buch­weizen-Lin­sen-Masse mit Salz und Pfef­fer ab. Forme daraus 4 dicke Bratlinge.

Erhitze 2 bis 3 EL Olivenöl in ein­er beschichteten oder gut einge­brate­nen Eisenpfanne und brate die Bratlinge auf jed­er Seite je eine Minute an.

Gib sie in eine feuer­feste Form oder auf ein Back­blech und lasse sie vorge­heizten Back­ofen fer­tig wer­den.

15 Minuten vorher: Ananas-Chicorée-Gemüse fertigstellen

Brate die Chicorée-Knospen auf der Schnitt­seite bei mit­tlerer bis stark­er Hitze in etwas Olivenöl an. Das dauert nur eine Minute. Nimm sie aus der Pfanne.

Gib bei Bedarf noch etwas Öl in die Pfanne, reduziere und dün­ste die Schalot­ten und die Peter­silie darin an, falls Du das im ersten Schritt noch nicht getan hast. Gib den gehack­ten Ros­marin und die Ananas-Wür­fel dazu und lasse sie 3 Minuten andün­sten. Lösche mit dem Wer­mut ab, gib fast allen Zitro­nen­saft dazu und bringe die Mis­chung zum Kochen.

Reduziere die Hitze, lege die Chicorée ein und lasse sie bei geschlossen­em Deck­el 5 bis 10 Minuten garen.

Schmecke mit dem übri­gen Zitro­nen­saft sowie Salz und Pfef­fer ab.

Servieren

Richte je einen Bratling und zwei Chicorée-Hälften auf einem großen vorgewärmten Teller an. Gib die Ananas-Wür­fel darüber.

Mis­che den Ruco­la mit der Vinai­grette und richte ihn dazu an.

Schreibe einen Kommentar