Butternut-Kürbis gefüllt mit Pilzrisotto

Der Herbst ist die Zeit für Kürbis und Pilze. Was liegt näher, als sie miteinander zu einem wohlig-warmem Herbstgericht zu kombinieren. Und wenn es keine frischen Pilze gibt? Nehmen wir einfach getrocknete.

Für 4 Portionen

  • 20 g getrocknete Pilze
  • 2 kleine Butternut-Kürbisse (je ca. 800 g)
  • etwas Olivenöl
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Butter
  • 200 g Risotto-Reis
  • 50 ml Weißwein
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Parmesan
  • 2 bis 3 EL Kürbiskerne

Zeit

  • 45 Minuten

Zusammenfassung

  • Kürbisse halbieren, aushöhlen und backen
  • Risotto zubereiten
  • Kürbishälften mit Risotto füllen

Tipp

Besonders würzig wird’s wenn Du ein paar Pfifferlinge scharf anbrätst und unmittelbar vor dem Servieren unter den Risotto hebst oder über die gefüllten Kürbisse streust.

Zubereitung

45 Minuten vor dem Servieren

Weiche die Pilze in 200 ml warmem Wasser ein. Heize den Backofen auf 180 °C vor.

Halbiere die Kürbisse längs und kratze die Kerne heraus. Höhle sie so weit aus, dass ringsum noch knapp 1 cm Fruchtfleisch stehen bleibt. Bepinsele die Schnittstellen und das Innere der Kürbishälften mit etwas Olivenöl, schiebe sie mit der offenen Seite nach oben in den vorgeheizten Backofen (unteres Drittel) und lasse sie 20 bis 25 Minuten backen.

Hacke das herausgelöste Fruchtfleisch etwas kleiner. Schneide die Schalotten und den Knoblauch in feinste Würfelchen.

30 Minuten vorher

Gieße die Pilze ab und fange das Einweichwasser auf. Gieße es durch ein Tee- oder Kaffeefilter zur Gemüsebrühe – ingesamt sollten jetzt etwa 650 ml Flüssigkeit vorhanden sein.

Hacke die Pilze klein.

Koche die Gemüsebrühe auf und halte sie heiß.

Dünste die Pilze, das Kürbisfleisch, Schalotten und Knoblauch 5 Minuten in der Butter an, gib den Reis dazu und lasse ihn weitere 5 Minuten mit dünsten. Lösche mit dem Weißwein ab und lasse ihn etwas einkochen.

Gieße die Reismischung mit heißer Pilz-Gemüsebrühe auf (erst einmal gut 500 bis 550 ml) und lasse den Reis sanft köcheln. Rühre häufig um, damit nichts ansetzt und der Risotto schön cremig wird. Nur wenn er zu kompakt wird, gibst Du nach und nach mehr Brühe hinzu. Nach 15 bis 20 Minuten sollte der Reis gar mit einem kleinen knackigen Kern sein.

Während der Reis gart, hobelst Du ein paar Späne Parmesan für die Deko ab und reibst den Rest fein.

Röste die Kürbiskerne in einer trockenen Pfanne, bis sie knacken. Lasse sie etwas abkühlen und hacke sie dann grob.

Kurz vor dem Servieren

Kürbisse und Risotto sollten gleichzeitig gar sein.

Rühre den geriebenen Parmesan unter den Reis. Nimm die Kürbishälften aus dem Ofen und fülle sie mit dem Risotto.

Garniere mit den Parmesanspänen und Kürbiskernen und serviere sofort.

Schreibe einen Kommentar