Cedro mit gebratenen Garnelen und asiatischem Gemüse

In Asi­en gibt es eine Zitrus­frucht mit dem schö­nen Namen „Buddha’s Hand“, die mit der ita­lie­ni­schen Cedro ver­wandt ist. Wenn man den Rei­se­be­rich­ten trau­en darf, schme­cken sie ähn­lich. Also habe ich mal ver­sucht, mit einer ita­lie­ni­schen Frucht ein asia­ti­sches Gericht zu zau­bern. Auch wenn es wahr­schein­lich nicht beson­ders authen­tisch ist: geschmeckt hat’s.

Für 4 Portionen

  • 12 Gar­ne­len (mit Schale)
  • 3 EL Kokosöl
  • 125 g Cedro
  • 1 Möh­re
  • 1 Zuc­chi­ni
  • Kori­an­der
  • Thai-Basi­li­kum
  • 1 Chi­li
  • 1 EL Ingwer
  • 2 Knob­lauch­ze­hen
  • 1 TL Honig
  • 2 EL Fishsauce
  • 1 Limet­te (Saft)
  • 200 g Reisnudeln

Zeit

  • 45 Minu­ten

Zubehör

  • Wok
  • Gemü­se­ho­bel

Zusammenfassung

  • Gar­ne­len bra­ten, schälen
  • Gemü­se und Kräu­ter vorbereiten
  • Sau­ce mischen
  • Reis­nu­deln kochen
  • Gemü­se bra­ten und abschmecken
  • Mit Kräu­tern servieren

Zubereitung

45 Minuten vor dem Servieren

Bra­te die Gar­ne­len bei star­ker Hit­ze mit Scha­le in 1 bis 2 EL Kokos­öl. Sie brau­chen nur 2 bis 3 Minu­ten und kön­nen ruhig braun wer­den. Nimm sie aus dem Fett und las­se sie ein wenig abkühlen.

Wäh­rend die Gar­ne­len abküh­len schnei­dest Du das Gemü­se und die Cedro in mög­lichst fei­ne Strei­fen. Das gelingt am bes­ten und schnells­ten mit einem Gemü­se­ho­bel. Wer Zeit und Geschick hat, kann natür­lich auch ein schar­fes Mes­ser verwenden.

Zup­fe die Blät­ter von den Kräu­tern. Schä­le die Gar­ne­len bis auf das letz­te Glied und den Schwanz.

Hacke die Chi­li, den Knob­lauch und den Ing­wer sehr fein. Wer’s nicht so scharf mag, soll­te vor­her die Ker­ne aus der Chi­li ent­fer­nen. Pres­se die Limet­te aus und ver­mi­sche alles mit dem Honig und der Fishsauce.

10 bis 15 Minuten vorher

Set­ze einen gro­ßen Topf mit Was­ser auf und koche die Reis­nu­deln dar­in nach Packungs­an­ga­be. Gie­ße sie ab und spü­le sie in lau­war­mem Was­ser ab, damit sie nicht zusammenkleben.

Erhit­ze das rest­li­che Kokos­öl im Wok (vor­her nicht aus­spü­len) und bra­te das fein geschnit­te­ne Gemü­se und die Cedro dar­in ein bis zwei Minu­ten. Wür­ze mit unge­fähr der Hälf­te der Sau­ce, gib die Gar­ne­len dazu und lass alles mit­ein­an­der wie­der warm werden.

Servieren

Ver­tei­le die Reis­nu­deln und das Gemü­se auf Scha­len. Ser­vie­re den Rest Sau­ce und die Kräu­ter in klei­nen Schäl­chen, damit sich jeder selbst bedie­nen kann. 

Schreibe einen Kommentar