Erbsen-Risotto mit gebratenem Lachs

Erbsen-Risotto ist eine sommerliche Variation des Klassikers und genauso leicht gemacht. Das Rezept stammt aus Venedig und hört dort auf den Namen „Risi e Bisi“.

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Schalotte
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 3 EL Butter
  • 200 g Risotto-Reis
  • 125 ml Weißwein
  • eine Prise Safran
  • 400 bis 600 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Erbsen (frisch oder TK)
  • 100 g Parmesan
  • 4 Lachsfilets zu je ca. 120 g
  • etwas Öl zum Braten
  • Salz, Pfeffer
  • etwas selbstgemachtes Räuchersalz

Zeit

  • 35 Minuten

Zusammenfassung

  • Risotto zubereiten
  • Lachs grillen, kurz bevor der Risotto fertig ist

Tipp

Erbsen-Risotto schmeckt auch gut mit Minze.

Zubereitung

35 Minuten vor dem Servieren

Würfle die Schalotte und das Weiße von der Frühlingszwiebel fein. Dünste beides in der Butter an, bis die Zwiebelstückchen glasig sind.

Gib dann den Risotto-Reis dazu und dünste ihn 5 Minuten mit. Rühre dabei häufig um, bis er von einer gleichmäßigen Fettschicht überzogen ist.

Erhitze die Gemüsebrühe.

25 Minuten vorher

Lösche mit dem Weißwein ab und bringe alles wieder zum Kochen. Wenn der Wein fast verdunstet ist, gibst Du den Safran und ungefähr 400 ml heiße Gemüsebrühe dazu. Reduziere die Hitze so weit, dass der Risotto nur noch leicht köchelt. Rühre häufig um und kontrolliere, ob noch genug Flüssigkeit im Topf ist.

Jetzt hast Du Zeit, das Grüne von den Frühlingszwiebeln in feine Ringe zu schneiden und den Parmesan zu reiben.

15 Minuten vorher

Gib die Erbsen zum Reis und rühre sie unter. Gib mehr heiße Gemüsebrühe dazu, wenn es nötig sein sollte.

10 Minuten vorher

Pinsele eine Grillpfanne mit etwas Öl ein und erhitze sie. Brate die Lachsfilets auf jeder Seite 3 bis 4 Minuten.

Tipp

Da der Fisch nicht komplett aufliegt, braucht er in der Grillpfanne etwas länger als in einer normalen. Natürlich kannst Du den Fisch auch in einer normalen beschichteten Pfanne braten, dann aber höchstens 3 Minuten von jeder Seite.

Kurz vor dem Servieren

Mische den geriebenen Parmesan unter den Risotto und schmecke mit Salz und Pfeffer ab.

Verteile den Risotto auf Tellern, richte den Lachs darauf an und garniere mit den Zwiebelgrün-Ringen. Würze den Lachs mit einer Prise selbstgemachtem Räuchersalz.