Fisch mit Apfel-Gurken-Dressing Hausmacher Art

Äpfel, Gurken und May­on­naise gehören nicht nur in einen ordentlichen west­fälis­chen Kartof­fel­salat, son­dern ergeben auch eine köstliche Beilage zu geräuchertem Fisch, für die das Wort Apfel-Gurken-Dress­ing eigentlich unter­trieben ist.

Viel zu tun ist nicht: ein­fach die fes­ten Bestandteile klein hack­en und alle Zutat­en miteinan­der ver­mis­chen. San­ft-säuer­lich abgeschmeckt zu geräuchertem Saib­ling oder geräuchert­er Forelle, kräftiger gewürzt zu Mat­jes – in ein­er hal­ben Stunde steht’s auf dem Tisch.

Dazu frisches Brot und ein küh­les Bier und der Feier­abend kann begin­nen.

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 Bech­er saure Sahne (150 g)
  • 1 bis 2 EL May­on­naise
  • 2 TL Zitro­nen­saft
  • 1 TL ein­gelegte Kapern
  • 1 klein­er säuer­lich­er Apfel
  • 1 kleine Salat­gurke oder eine halbe große
  • 2 Gewürzgurken oder 4 bis 6 Cor­ni­chons
  • 2 Stän­gel Dill
  • 4 Fis­chfilets (z.B. geräuchert­er Saib­ling oder Forelle, aber auch Mat­jes oder Her­ing)
  • Salz, Pfef­fer

Zeit

  • 30 Minuten

Zubereitung

Nimm den Fisch aus dem Kühlschrank, damit er Zim­mertem­per­atur annehmen kann.

Ver­rühre die saure Sahne, die May­on­naise und den Zitro­nen­saft miteinan­der. Hacke die Kapern fein und rühre sie unter.

Schnei­de den Apfel in Vier­tel, schäle ihn und ent­ferne das Kernge­häuse. Schnei­de ihn zuerst in dünne Spal­ten, dann in feine Wür­fel (unge­fähr 5 mm sind mach­bar). Mis­che ihn unter die Sah­ne­mis­chung.

Apfel-Gurke-Dressing Hausmacher Art

Schäle die Salat­gurke, kratze die Kerne her­aus und wür­fle sie eben­falls fein. Schnei­de die Stielan­sätze von den Gewürzgurken und – genau, wür­fle sie fein. Hacke den Dill fein. Mis­che alles unter die Sahne-Apfel-Mis­chung. Schmecke mit Salz und Pfef­fer und eventuell etwas Zitro­nen­saft ab.

Tipp

Wenn Du das Dress­ing zu geräuchert­er Forelle oder geräuchertem Saib­ling reichst, schmeckst Du es eher zurück­hal­tend ab, um das zarte Aro­ma der Fis­che nicht zu übertö­nen. Für Mat­jes oder Her­ing darf’s ruhig ein biss­chen kräftiger und saur­er sein.

Richte die Fis­chfilets und Dress­ing auf Tellern an.

Dazu passt

Ein küh­les Bier und frisches Brot. Zu Mat­jes und Her­ing gehen auch Pel­lka­rtof­feln.

Quelle

Dieses Rezept stammt aus dem GU Küchen­rat­ge­ber »15-Minuten-Aben­dessen: Genießen Sie den Feier­abend!«, den es lei­der nur noch gebraucht zu kaufen gibt. Allerd­ings: um das Apfel-Gurke-Dress­ing in 15 Minuten fer­tig zu kriegen, muss man schon ver­dammt schnell sein …

Schreibe einen Kommentar