French Toast (Arme Ritter)

Tut mir leid, die Über­schrift ist lei­der etwas irre­füh­rend. »French Toast« ist das ame­ri­ka­ni­sche Früh­stück schlecht­hin und nur ent­fernt mit dem deut­schen Rezept für »Arme Rit­ter« verwandt.

Für French Toast wer­den Toast­brot­schei­ben in eine Eier-Milch-Mischung getaucht und in But­ter aus­ge­bra­ten. Ser­viert wer­den sie meist mit Ahorn­si­rup und knusp­rig gebra­te­nem Bacon. Hört sich per­vers an, aber wer die Mischung von extrem süß und extrem sal­zig mal pro­biert hat, kommt nie wie­der davon los.

Arme Rit­ter dage­gen kön­nen sich kei­nen fri­schen Toast leis­ten. Des­halb wird hier tro­cken gewor­de­nes Weiß­brot genieß­bar gemacht, indem es in besag­ter Eier-Milch-Mischung ein­ge­weicht wird. Ein klei­ner Unter­schied, der sich aber im Geschmack deut­lich bemerk­bar macht.

Zutaten für 2 Portionen

  • 3 Eier
  • 75 ml Milch
  • eine Pri­se Salz
  • 4 Schei­ben wei­ßer Sandwich-Toast
  • But­ter zum Braten

Zeit

  • weni­ge Minu­ten, in denen aber Dei­ne vol­le Auf­merk­sam­keit gefor­dert ist

Tipp

Ich rech­ne zwei Schei­ben pro Por­ti­on für ein üppi­ges Frühstück.

Zubereitung

Wenn Du Bacon zum French Toast rei­chen möch­test, bra­te ihn knusp­rig aus, bevor Du mit der Zube­rei­tung des Toasts beginnst. Nimm ihn aus der Pfan­ne und lage­re ihn auf Küchen­pa­pier zwi­schen, um das über­schüs­si­ge Fett aufzusaugen.

Toast

Ver­quir­le drei Eier und 75 ml Milch gründ­lich mit einer Pri­se Salz. Die Schüs­sel muss groß genug sein, dass eine Schei­be Toast flach hin­ein passt.

Lass‘ etwa 1 EL But­ter in einer Pfan­ne auf­schäu­men. Der Herd steht auf mitt­le­rer Hit­ze – der Toast soll schließ­lich nicht anbrennen.

Tau­che eine Schei­be Toast in die Eier-Milch-Mischung, so dass sie sich ein wenig voll­sau­gen kann. Dafür reicht eine hal­be Minute.

French Toast

Lass‘ die über­schüs­si­ge Flüs­sig­keit abtrop­fen und lege die Schei­be in die hei­ße But­ter. Sie brät dar­in unge­fähr eine hal­be Minu­te von jeder Sei­te und soll­te dann gold­braun sein. Wenn nicht, lass‘ sie noch ein biss­chen wei­ter bra­ten. Aber Vor­sicht: ein Moment Unacht­sam­keit und alles brennt an.

Hal­te den Toast in Back­ofen warm und bra­te die wei­te­ren Schei­ben auf die glei­che Art und Weise.

Schreibe einen Kommentar