Gazpacho Sorbet

Gazpa­cho ist eine kal­te Gemü­se­sup­pe für hei­ße Som­mer­ta­ge. Im Herbst und Win­ter ser­vie­ren wir ihn gefro­ren als Vor­spei­se oder Zwischengang.

Zutaten für 4 Portionen

  • 250 ml Gazpacho
  • Salz, Pfef­fer

Zeit

  • 15 Minu­ten für die eigent­li­che Zubereitung
  • 60 Minu­ten Kühlzeit
  • 15 Minu­ten in der Eis­ma­schi­ne und 30 Minu­ten nachfrieren
  • oder ca. 3 bis 4 Stun­den im Eisfach

Zubehör

  • Ide­al ist eine klei­ne (pas­si­ve) Eismaschine.

Zusammenfassung

  • Gazpa­cho zube­rei­ten, gut kühlen
  • Kräf­tig nachwürzen
  • Ein­frie­ren

Zubereitung

Bei mir war das Gazpa­cho-Sor­bet krea­ti­ve Res­te­ver­wer­tung. Wir hat­ten am Abend vor­her Gazpa­cho gemacht (nach dem Rezept aus dem Sup­pen­blog) und ein klei­nes biss­chen übrig. Im Kühl­schrank hielt er sich bis zum nächs­ten Tag und war per­fekt durch­ge­kühlt. Wenn Du ihn frisch zube­rei­test, ach­te dar­auf, dass die Zuta­ten mög­lichst kalt sind. Denn je käl­ter der Gazpa­cho ist, des­to schnel­ler lässt er sich zu Sor­bet verarbeiten.

Berei­te also den Gazpa­cho ganz nor­mal zu, aber wür­ze ihn sehr kräf­tig. Da man wegen der Eises­käl­te die Aro­men nicht so deut­lich schmeckt, musst Du so stark wür­zen, dass es im „Nor­mal­zu­stand“ schon fast über­würzt schmeckt.

Wenn Du eine Eis­ma­schi­ne hast, füllst Du die Mas­se hin­ein und lässt sie 10 bis 15 Minu­ten rotie­ren. Fül­le sie dann in eine Form um und lass sie im Eis­fach noch ein­mal 30 Minu­ten nach­frie­ren. Mit etwas Glück hat sie dann die rich­ti­ge Kon­sis­tenz und lässt sich mit einem Eis­for­mer zu Kugeln oder Locken formen.

Das klappt nicht immer

Gazpa­cho ist sehr was­ser­hal­tig und zer­fällt des­halb leicht. Wenn’s gar nicht klap­pen will mit den Eis­ku­geln, ser­vie­re ihn als Granita.

Ohne Eis­ma­schi­ne füllst Du die Mas­se in eine mög­lichst fla­che Form und stel­le sie ins Eis. Rüh­re alle hal­be bis gan­ze Stun­de gründ­lich um, damit die Mas­se form­bar bleibt und nicht zu einem mas­si­ven Block gefriert. Es dau­ert 3 bis 4 Stun­den, bis die gewünsch­te Kon­sis­tenz erreicht ist.

Ser­vie­re in gekühl­ten Glä­sern und gar­nie­re mit einem Blätt­chen Basi­li­kum, Min­ze oder Petersilie. 

3 Gedanken zu „Gazpacho Sorbet“

Schreibe einen Kommentar