Gebackene Auberginen mit weißen Bohnen

Vega­nes Fast Food für Gedul­di­ge: das Rezept macht fast kei­ne Arbeit, aber die Auber­gi­nen müs­sen lang­sam geschmort wer­den, damit sie zusam­men mit den Boh­nen so rich­tig schön cremig-weich werden.

Für die meis­ten ande­ren Rezep­te ver­wen­de ich getrock­ne­te Boh­nen, die ich selbst ein­wei­che und gar koche. So blei­ben sie etwas kna­cki­ger. Genau aus die­sem Grund ver­wen­de ich für die­ses Auberginen-Rezept wei­ße Boh­nen aus der Dose, denn ich möch­te eine cre­mig schmel­zen­de Tex­tur errei­chen, die mir mit selbst gekoch­ten Boh­nen nicht gelingt.

Zutaten für 4 Portionen

  • 3 mit­tel­gro­ße Zwie­beln (zusam­men ca. 300 g)
  • 2 bis 3 Knoblauchzehen
  • etwas Peter­si­lie (gehackt 1 EL)
  • 4 klei­ne Auber­gi­nen (zusam­men ca. 800 g)
  • 2 TL Thymian
  • 2 TL Rosmarin
  • 125 ml Olivenöl
  • 50 ml Sher­ry (tro­cken)
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 gro­ße Dose wei­ße Boh­nen (800 g)

Zeit

  • Vor­be­rei­tung: 20 Minuten
  • Gar­zeit: 60 bis 70 Minuten

Zusammenfassung

  • Auber­gi­nen vor­be­rei­ten, anrösten
  • Zwie­beln, Knob­lauch, Kräu­ter andünsten
  • Auber­gi­nen und Zwie­beln im Ofen garen
  • Boh­nen mit Ein­koch­flüs­sig­keit dazu geben
  • Alles mit­ein­an­der wie­der heiß wer­den lassen

Zubereitung

90 Minuten vor dem Servieren

Berei­te alle Zuta­ten vor: Pel­le die Zwie­beln und schnei­de sie in Spal­ten. Schnei­de den Knob­lauch in dün­ne Schei­ben. Hacke den Ros­ma­rin und die Petersilie.

Hal­bie­re die Auber­gi­nen und schnei­de das Frucht­fleisch kreuz­wei­se ein.

Rös­te die Auber­gi­nen in einer gro­ßen Pfan­ne bei mitt­le­rer Hit­ze ohne Fett auf der Schnitt­sei­te an. Nimm sie aus der Pfan­ne und hal­te sie warm.

Hei­ze den Back­ofen auf 200 Grad vor.

75 Minuten vorher

Gib etwa ein Drit­tel des Oli­ven­öls in die Pfan­ne und düns­te Zwie­beln, Knob­lauch, Thy­mi­an und Ros­ma­rin dar­in unge­fähr 10 Minu­ten, bis die Zwie­beln aus­ein­an­der­fal­len und an den Rän­dern ein biss­chen Far­be haben. Rüh­re ein- oder zwei­mal um, damit sie gleich­mä­ßig garen.

Lösche mit dem Sher­ry und der Gemü­se­brü­he ab, lege die Auber­gi­nen mit der Schnitt­sei­te nach oben hin­ein und las­se alles auf­ko­chen. Ver­tei­le ein wei­te­res Drit­tel Oli­ven­öl auf den Auberginen.

Eine gute Stunde vorher

Stel­le die Pfan­ne in den vor­ge­heiz­ten Back­ofen und las­se die Auber­gi­nen 45 Minu­ten oder etwas län­ger garen, bis sie sehr weich sind.

Nimm die Auber­gi­nen vor­sich­tig aus der Pfan­ne. Gib die Boh­nen mit der Ein­koch­flüs­sig­keit in die Pfan­ne, ver­mi­sche sie gut mit den Zwie­beln und Kräu­tern und schme­cke mit Salz und Pfef­fer ab. 

20 Minuten vorher

Gib die Auber­gi­nen wie­der in die Pfan­ne, brin­ge alles wie­der zum Kochen und schie­be die Pfan­ne für wei­te­re 20 Minu­ten in den Back­ofen, bis Boh­nen und Auber­gi­nen heiß und weich sind. 

Gar­nie­re mit dem übri­gen Oli­ven­öl und etwas Peter­si­lie und ser­vie­re die Auber­gi­nen mit wei­ßen Boh­nen heiß oder lauwarm.

Schreibe einen Kommentar