Gebackener Butternut-Kürbis mit Walnüssen und Butter-Orangen-Sauce

But­ter­nut-Kür­bis aus dem Back­ofen mit einer fruch­ti­gen Oran­gen­sauce: genau das Rich­tige für die kalte Jah­res­zeit. Mit „weih­nacht­li­chen” Gewür­zen viel­leicht auch etwas für’s Fest?

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 mit­tel­gro­ßer But­ter­nut-Kür­bis (ca. 800 g)
  • 1 EL Öl
  • 1 Orange (Schale und Saft)
  • 50 g Wal­nüsse (ohne Schale gewogen)
  • 50 g Butter
  • 1 EL Thy­mi­an­blät­ter, frisch (oder 1 TL getrocknet)
  • 2 EL Ahornsirup
  • Salz, Pfef­fer

Weihnachtliche Variante

  • Lasse den Thy­mian weg und würze die Sauce statt­des­sen mit je einer Messerspitze
  • Zimt
  • Anis (fein gemörsert)
  • Ing­wer

Zeit

  • 20 Minu­ten Arbeit
  • plus 45 Minu­ten Garzeit

Zusammenfassung

  • Kür­bis schä­len und vorbacken
  • Kür­bis ein­schnei­den und fer­tig backen
  • Sauce vor­be­rei­ten
  • Fer­tig­stel­len und servieren

Zubereitung

Eine gute Stunde vor dem Servieren

Heize den Back­ofen auf 180 Grad vor.

Schäle und hal­biere den Kür­bis, ent­ferne die Kerne. 

Butternut Kuerbis

Fette eine feu­er­feste Form mit etwas Öl oder But­ter ein, lege die Kür­bis­hälf­ten mit der Schnitt­seite nach unten hin­ein und beträufle sie mit etwas Öl. Schiebe sie für eine gute halbe Stunde in den Backofen.

45 Minuten vorher

Schäle die Orange dünn ab und presse den Saft aus. Hacke die Schale fein und stelle sie für spä­ter beiseite.

Hacke die Wal­nüsse grob und röste sie in einer tro­cke­nen Pfanne vor­sich­tig an. Gib But­ter, Thy­mian, Oran­gen­saft und Ahorn­si­rup dazu und lasse alles mit­ein­an­der kurz aufkochen.

20 Minuten vorher

Nimm den vor­ge­ba­cke­nen Kür­bis aus dem Back­ofen und lege ihn mit der Schnitt­kante nach unten auf ein Schneid­brett. Schneide den Kür­bis im Abstand von 3 bis 5 mm quer ein, so dass er unten noch zusammenhält.

Tipp

  • Lege auf jede Längs­seite einen Koch­löf­fel – so ver­hin­derst Du, dass Du ver­se­hent­lich bis unten durchschneidest.
  • Der Kür­bis ist sehr heiß. Halte ihn mit einem sau­be­ren Küchen­hand­tuch fest.

Lege die geschnit­te­nen Kür­bis­hälf­ten wie­der in die Form, gib die Sauce dar­über und backe ihn 15 bis 20 Minu­ten wei­ter, bis er gar ist.

Servieren

Gib je eine Kür­bis­hälfte auf einen Tel­ler (vor­sich­tig, damit sie nicht durch­bricht). Bestreue den Kür­bis mit der gehack­ten Oran­gen­schale, träufle die beim Backen her­un­ter­ge­lau­fene Sauce dar­über und würze mit etwas grob gemör­ser­tem Pfef­fer und gro­bem Salz.

Quelle

Die Inspi­ra­tion für die­ses Rezept habe ich bei Schüs­sel­glück gefun­den. Da mir der Kür­bis nach dem Rezept zu tro­cken war, habe ich die Oran­gen­sauce dazu erfunden.

Schreibe einen Kommentar