Gebackener Butternut-Kürbis mit Walnüssen und Butter-Orangen-Sauce

But­ter­nut-Kür­bis aus dem Back­ofen mit einer fruch­ti­gen Oran­gen­sauce: genau das Rich­ti­ge für die kal­te Jah­res­zeit. Mit „weih­nacht­li­chen“ Gewür­zen viel­leicht auch etwas für’s Fest?

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 mit­tel­gro­ßer But­ter­nut-Kür­bis (ca. 800 g)
  • 1 EL Öl
  • 1 Oran­ge (Scha­le und Saft)
  • 50 g Wal­nüs­se (ohne Scha­le gewogen)
  • 50 g Butter
  • 1 EL Thy­mi­an­blät­ter, frisch (oder 1 TL getrocknet)
  • 2 EL Ahornsirup
  • Salz, Pfef­fer

Weihnachtliche Variante

  • Las­se den Thy­mi­an weg und wür­ze die Sau­ce statt­des­sen mit je einer Messerspitze
  • Zimt
  • Anis (fein gemörsert)
  • Ing­wer

Zeit

  • 20 Minu­ten Arbeit
  • plus 45 Minu­ten Garzeit

Zusammenfassung

  • Kür­bis schä­len und vorbacken
  • Kür­bis ein­schnei­den und fer­tig backen
  • Sau­ce vorbereiten
  • Fer­tig­stel­len und servieren

Zubereitung

Eine gute Stunde vor dem Servieren

Hei­ze den Back­ofen auf 180 Grad vor.

Schä­le und hal­bie­re den Kür­bis, ent­fer­ne die Kerne. 

Butternut Kuerbis

Fet­te eine feu­er­fes­te Form mit etwas Öl oder But­ter ein, lege die Kür­bis­hälf­ten mit der Schnitt­sei­te nach unten hin­ein und beträuf­le sie mit etwas Öl. Schie­be sie für eine gute hal­be Stun­de in den Backofen.

45 Minuten vorher

Schä­le die Oran­ge dünn ab und pres­se den Saft aus. Hacke die Scha­le fein und stel­le sie für spä­ter beiseite.

Hacke die Wal­nüs­se grob und rös­te sie in einer tro­cke­nen Pfan­ne vor­sich­tig an. Gib But­ter, Thy­mi­an, Oran­gen­saft und Ahorn­si­rup dazu und las­se alles mit­ein­an­der kurz aufkochen.

20 Minuten vorher

Nimm den vor­ge­ba­cke­nen Kür­bis aus dem Back­ofen und lege ihn mit der Schnitt­kan­te nach unten auf ein Schneid­brett. Schnei­de den Kür­bis im Abstand von 3 bis 5 mm quer ein, so dass er unten noch zusammenhält.

Tipp

  • Lege auf jede Längs­sei­te einen Koch­löf­fel – so ver­hin­derst Du, dass Du ver­se­hent­lich bis unten durchschneidest.
  • Der Kür­bis ist sehr heiß. Hal­te ihn mit einem sau­be­ren Küchen­hand­tuch fest.

Lege die geschnit­te­nen Kür­bis­hälf­ten wie­der in die Form, gib die Sau­ce dar­über und backe ihn 15 bis 20 Minu­ten wei­ter, bis er gar ist.

Servieren

Gib je eine Kür­bis­hälf­te auf einen Tel­ler (vor­sich­tig, damit sie nicht durch­bricht). Bestreue den Kür­bis mit der gehack­ten Oran­gen­scha­le, träuf­le die beim Backen her­un­ter­ge­lau­fe­ne Sau­ce dar­über und wür­ze mit etwas grob gemör­ser­tem Pfef­fer und gro­bem Salz.

Quelle

Die Inspi­ra­ti­on für die­ses Rezept habe ich bei Schüs­sel­glück gefun­den. Da mir der Kür­bis nach dem Rezept zu tro­cken war, habe ich die Oran­gen­sauce dazu erfunden.

Schreibe einen Kommentar