Gebrannte Mandeln selber machen

Wer gebrannte Mandeln nur als Zähnebrecher vom Weihnachtsmarkt kennt, sollte sie mal selber machen. Es geht ganz einfach und schnell. Du brauchst nur wenige Zutaten und ein bisschen Geduld.

Zutaten

  • 200 g Mandeln
  • 1 Vanilleschote
  • 125 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • Weitere Gewürze nach Geschmack
  • 100 ml Wasser

Zeit

  • 20 Minuten

Zusammenfassung

  • Zucker und Gewürze mit Wasser aufkochen
  • Mandeln hineingeben
  • Wasser verdampfen lassen

Tipp

Nach derselben Methode kannst Du auch Hasel-, Cashew- oder andere Nüsse „brennen“. Probiere auch mal gebrannte Mandeln mit einer Prise Chili.

Zubereitung

Halbiere die Vanilleschote längs und kratze das Mark heraus. Vermische es mit dem Zucker und dem Zimt.

Tipp

Die ausgekratzten Schoten kannst Du mit Zucker in einem Schraubglas aufheben. So kannst Du ganz einfach Vanillezucker selber machen. Und nach ein paar Tagen für die nächste Portion gebrannte Mandeln verwenden.

Gib die Zuckermischung mit dem Wasser in eine große Pfanne und lass alles bei starker Hitze aufkochen.

Gebrannte Mandeln Wasser mit Zucker aufkochen

Gib die Mandeln in den kochenden Sirup, rühre gelegentlich um und lass das ganze Wasser verdampfen.

Gebrannte Mandeln sirupartig einkochen

Wenn nur noch wenig Flüssigkeit vorhanden ist (ungefähr so dick wie flüssiger Honig), reduzierst Du die Hitze und rührst jetzt ständig weiter. Der Zucker kristallisiert wieder und überzieht die Mandeln mit einer gleichmäßigen Schicht. Die Mandeln kleben aneinander und man kann sich kaum vorstellen, dass man sie wieder auseinanderkriegt.

Gebrannte Mandeln Zucker auskristallisiert

Aber Geduld: Rühre so lange weiter, bis sich die Mandeln von selbst voneinander trennen (manchmal mit einem lauten Knack). Jetzt nimmst Du sofort die Pfanne vom Herd und breitest die gebrannten Mandeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zum Abkühlen aus.

Achtung

Besonders gegen Ende musst Du höllisch aufpassen, dass der Zucker nicht anbrennt. Er wird dann bitter und die ganze Mühe war umsonst.

Die fertigen gebrannten Mandeln kannst Du in Tütchen packen. Sie machen sich sehr gut als vorweihnachtliches Geschenk. Luftdicht verpackt halten sie sich einige Tage, danach nimmt der Zucker Luftfeuchtigkeit auf und sie werden klebrig.

Varianten

Mit der hier vorgestellten Methode kannst Du jede Art von Nüssen mit einer süß-knusprigen Schicht überziehen. So sehen zum Beispiel gebrannte Cashews aus:

Gebrannte Cashews selber machen

Schreibe einen Kommentar