Gebratene Birne mit Ziegenkäse und gebrannten Mandeln

Süße Birnen, salziger Ziegen-Frischkäse, würzige gebrannte Mandeln: Eine festliche Vorspeise, die auch als Nachtisch funktioniert. Wann hat man das schon mal.

Zutaten für 4 Portionen

Zeit

  • 30 Minuten

Zubehör

Zusammenfassung

  • Birnen in Scheiben schneiden, in Butter braten
  • Mit Ziegen-Frischäse zu Türmchen schichten
  • Mit Honig beträufeln und mit gebrannten Mandeln bestreuen

Tipp

Schmeckt auch mit Äpfeln. Oder mit Hasel- oder Wallnüssen.

Zubereitung

30 Minuten vor dem Servieren

Schäle die Birnen und schneide aus dem dicken Teil zwei oder drei 5 bis 7 mm dicke Scheiben.

Tipp

Wenn Du viel Zeit hast, kannst Du die restlichen Birnen in feine Würfel schneiden, mit etwas Zitronensaft vermischen und dazu servieren.

Brate die Birnenscheiben in einer beschichteten Pfanne mit etwas Butter bei mittlerer Hitze leicht an. Zwei Minuten von jeder Seite reichen völlig aus. Die Birnen dürfen nicht zu weich werden. Am besten achtest Du schon beim Einkauf darauf, dass die Birnen noch relativ hart sind.

Birne Ziegenkaese Gebrannte Mandeln

Stich die Birnenscheiben mit Hilfe eines Dessertrings gleichmäßig rund aus. Schichte – wieder mit Hilfe des Dessertrings – abwechselnd Birnenscheiben und Ziegen-Frischkäse zu einem Türmchen auf. Wenn Du zwei Birnenscheiben pro Person hast, schließt Du mit Käse ab, sonst mit Birne.

Richte jedes Türmchen auf einem Teller an, beträufle es mit etwas Honig und bestreue es mit grob gehackten gebrannten Mandeln. Schmeckt am besten, wenn die Birne noch warm ist.

Tipp

Als Vorspeise ergänzt ein wenig in Streifen geschnittener Radicchio, den Du mit wenig Zitronensaft, etwas Honig und Öl anmachst, mit seiner leichten Bitterkeit die Süße der Birnen.

Schreibe einen Kommentar