Gebratener Spargel mit Garnelen

Dass man Spar­gel auch bra­ten kann, ist schon lange kein Geheim­nis mehr. Hier ist ein asia­tisch ange­hauch­tes Rezept mit Gar­ne­len.

Zutaten für 4 Portionen

Spargel und Garnelen

  • 500 g grü­ner Spar­gel
  • 6 Früh­lings­zwie­beln
  • 400 g Gar­ne­len (ohne Kopf, mit Schale, Easy-Peel)
  • ein paar Stän­gel Kori­an­der­grün
  • 4 EL neu­tra­les Pflan­zenöl oder Kokos­fett

Sauce

  • 2 Knob­lauch­ze­hen
  • 1 rote Chi­li­schote
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL asia­ti­sche Fisch­sauce
  • 2 EL Soja­sauce
  • 1 TL Sesamöl
  • 75 ml Was­ser

Zeit

  • 45 Minu­ten

Zusammenfassung

  • Alle Zuta­ten vor­be­rei­ten
  • Gar­ne­len und Spar­gel bra­ten
  • Mit Sauce fer­tig garen
  • Mit Kori­an­der gar­nie­ren

Tipp

Gute Vor­be­rei­tung ist das Geheim­nis stress­freien Kochens. Ganz beson­ders in die­sem Rezept. Ver­giss auch nicht, den Reis recht­zei­tig auf­zu­set­zen, falls Du ihn dazu ser­vie­ren möch­test.

Zubereitung

45 Minuten vor dem Servieren

Schäle das untere Drit­tel des Spar­gels und schneide die tro­cke­nen Enden ab. Schneide ihn sehr schräg in 5 bis 6 cm lange Stü­cke.

Putze die Früh­lings­zwie­beln und schneide sie schräg in unge­fähr 4 cm lange Stü­cke. Wenn Du nicht so viele Zwie­beln magst, ver­wende nur das Weiße.

Hacke die Chili und den Knob­lauch sehr fein. Du kannst die Schärfe steu­ern, indem Du die Kerne und Zwi­schen­häut­chen der Chili ent­fernst – oder eben nicht.

Zupfe die Blät­ter vom Kori­an­der.

Ver­mi­sche alle Zuta­ten für die Sauce.

Spüle die Gar­ne­len ab und tupfe sie gründ­lich tro­cken.

25 Minuten vorher

Erhitze 2 El Öl in einer gro­ßen Pfanne oder in einem Wok und brate die Gar­ne­len bei star­ker Hitze por­ti­ons­weise eine Minute von jeder Seite. Nimm sie her­aus und lass sie ein biss­chen abküh­len. Ent­ferne die Schale, aber lass das letzte Seg­ment und die Schwanz­flosse dran.

Gib das rest­li­che Öl in die Pfanne und brate die Spar­gel­stü­cke darin 2 bis 3 Minu­ten. Gib den Knob­lauch und die Chili dazu und brate 1 bis 2 Minu­ten wei­ter. Zum Schluss kom­men die Früh­lings­zwie­beln und die Sauce dazu. Nach wei­te­ren 2 Minu­ten kom­men die Gar­ne­len wie­der in die Pfanne und wer­den kurz wie­der erhitzt.

Unmit­tel­bar vor dem Ser­vie­ren bestreust Du die Spar­gel-Gar­ne­len-Pfanne mit dem Kori­an­der­grün. Wenn Du magst, kannst Du auch noch eine Limette in Ach­tel schnei­den. Dann kann sich jeder nach Belie­ben ein wenig Saft über sein Essen träu­feln.