Gebratener Spargel mit Garnelen

Dass man Spargel auch braten kann, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Hier ist ein asiatisch angehauchtes Rezept mit Garnelen.

Zutaten für 4 Portionen

Spargel und Garnelen

  • 500 g grüner Spargel
  • 6 Frühlingszwiebeln
  • 400 g Garnelen (ohne Kopf, mit Schale, Easy-Peel)
  • ein paar Stängel Koriandergrün
  • 4 EL neutrales Pflanzenöl oder Kokosfett

Sauce

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL asiatische Fischsauce
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 TL Sesamöl
  • 75 ml Wasser

Zeit

  • 45 Minuten

Zusammenfassung

  • Alle Zutaten vorbereiten
  • Garnelen und Spargel braten
  • Mit Sauce fertig garen
  • Mit Koriander garnieren

Tipp

Gute Vorbereitung ist das Geheimnis stressfreien Kochens. Ganz besonders in diesem Rezept. Vergiss auch nicht, den Reis rechtzeitig aufzusetzen, falls Du ihn dazu servieren möchtest.

Zubereitung

45 Minuten vor dem Servieren

Schäle das untere Drittel des Spargels und schneide die trockenen Enden ab. Schneide ihn sehr schräg in 5 bis 6 cm lange Stücke.

Putze die Frühlingszwiebeln und schneide sie schräg in ungefähr 4 cm lange Stücke. Wenn Du nicht so viele Zwiebeln magst, verwende nur das Weiße.

Hacke die Chili und den Knoblauch sehr fein. Du kannst die Schärfe steuern, indem Du die Kerne und Zwischenhäutchen der Chili entfernst – oder eben nicht.

Zupfe die Blätter vom Koriander.

Vermische alle Zutaten für die Sauce.

Spüle die Garnelen ab und tupfe sie gründlich trocken.

25 Minuten vorher

Erhitze 2 El Öl in einer großen Pfanne oder in einem Wok und brate die Garnelen bei starker Hitze portionsweise eine Minute von jeder Seite. Nimm sie heraus und lass sie ein bisschen abkühlen. Entferne die Schale, aber lass das letzte Segment und die Schwanzflosse dran.

Gib das restliche Öl in die Pfanne und brate die Spargelstücke darin 2 bis 3 Minuten. Gib den Knoblauch und die Chili dazu und brate 1 bis 2 Minuten weiter. Zum Schluss kommen die Frühlingszwiebeln und die Sauce dazu. Nach weiteren 2 Minuten kommen die Garnelen wieder in die Pfanne und werden kurz wieder erhitzt.

Unmittelbar vor dem Servieren bestreust Du die Spargel-Garnelen-Pfanne mit dem Koriandergrün. Wenn Du magst, kannst Du auch noch eine Limette in Achtel schneiden. Dann kann sich jeder nach Belieben ein wenig Saft über sein Essen träufeln.