Gebratener Spargel mit Mandelsauce

Wei­ßer Spar­gel schmeckt leicht bit­ter – dazu passt eine süßlich-scharfe Man­dels­auce. Den Spar­gel habe ich vor­sich­tig in wenig Oli­ven­öl gebra­ten, damit der vol­le Geschmack erhal­ten bleibt.

Zutaten für 4 Portionen

  • 75 g Man­deln (unge­schält)
  • 50 g alt­ba­cke­nes Weißbrot
  • 3 bis 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Kreuz­küm­mel (Cumin)
  • 1 TL Papri­ka (edel­süß)
  • ½ TL Pimen­tón de la Vera (optio­nal)
  • 1 EL Sherry-Essig
  • 25 ml tro­cke­ner Sherry
  • Salz
  • 750 g Spargel

Zeit

  • 60 Minu­ten

Zubehör

  • Mixer oder Küchenmaschine

Zusammenfassung

  • Man­deln blanchieren
  • Man­deln und Brot rösten
  • Alle Zuta­ten außer dem Spar­gel zu einer Sau­ce verarbeiten
  • Spar­gel schä­len, braten

Tipp

  • Die Men­ge reicht als Vor­spei­se oder Bei­la­ge für 4 Por­tio­nen. Wir essen den Spar­gel aber auch manch­mal zu zweit als Haupt­spei­se – nur mit etwas fri­schem Baguette oder Cia­bat­ta und einem eis­ge­kühl­ten Glas tro­cke­nem Sherry.

Zubereitung

60 Minuten vor dem Servieren

Gib die Man­deln in eine klei­ne Schüs­sel und über­gie­ße sie mit kochen­dem Was­ser. Las­se sie 5 bis 10 Minu­ten quel­len und drü­cke dann die Ker­ne aus den Häut­chen. Tup­fe die Ker­ne trocken.

Schnei­de das Brot in Würfel.

45 Minuten vorher

Erhit­ze 2 EL Oli­ven­öl in einer Pfan­ne und rös­te die blan­chier­ten Man­deln dar­in bei mitt­le­rer Hit­ze, bis sie etwas Far­be ange­nom­men haben. Nimm sie aus der Pfan­ne und las­se sie auf einem Stück Küchen­pa­pier abküh­len und ent­fet­ten. Lege ein paar schö­ne Man­deln für die Gar­ni­tur bei­sei­te und hacke die übri­gen grob, damit der Mixer nach­her bes­ser damit klarkommt.

Gib die Brot­wür­fel in die Pfan­ne und las­se sie eben­falls etwas Far­be anneh­men. Las­se zum Schluss Kreuz­küm­mel, Papri­ka­pul­ver und Pimen­tón kurz mitrös­ten. Rüh­re stän­dig um, damit alles gleich­mä­ßig brät und nichts anbrennt.

Gib Man­deln, Brot­wür­fel, Essig, Sher­ry und etwas Was­ser in einen Mixer und ver­ar­bei­te alles zu einer sämi­gen Pas­te. Gib nach und nach mehr Was­ser dazu, bis eine Kon­sis­tenz erreicht ist, die Dir gefällt. Schme­cke mit etwas Salz ab.

20 Minuten vorher

Schä­le den Spargel.

Wische die Pfan­ne aus und gib noch etwas Oli­ven­öl hin­ein. Bra­te den Spar­gel bei gerin­ger Hit­ze ins­ge­samt 4 bis 6 Minu­ten; wen­de ihn ein- oder zwei­mal, damit er gleich­mä­ßig gart. Er darf ein biss­chen Far­be anneh­men, soll aber nicht braun werden.

Falls Dei­ne Pfan­ne nicht groß genug ist, garst Du den Spar­gel in meh­re­ren Por­tio­nen und hältst ihn im Back­ofen bei 80 Grad warm.

Servieren

Schme­cke die Sau­ce noch ein­mal ab.

Ver­strei­che je einen groß­zü­gi­gen EL Sau­ce auf vier Tel­lern und rich­te dar­auf den gebra­te­nen Spar­gel an. Gar­nie­re mit den bei­sei­te gestell­ten Man­deln. Ser­vie­re die übri­ge Sau­ce in einer klei­nen Scha­le dazu.

Schreibe einen Kommentar