Gegrillter Spargel mit Erdbeersalsa

Erd­beeren und Spargel haben gle­ichzeit­ig Sai­son und passen wun­der­bar zusam­men – nicht nur als Haupt- und Nach­speise, son­dern auch als Kom­bi­na­tion in einem Gericht.

Ein ähn­lich­es Rezept habe ich vor vie­len Jahren schon ein­mal geschrieben. Heute koche ich anders, so dass außer der Grun­didee, Spargel mit Erd­beeren zu kom­binieren, fast nichts mehr von dem alten Rezept übrig geblieben ist.

Zutaten für Portionen

  • 1 kg Spargel (weiß)
  • ½ Zitrone (Saft)
  • 2 bis 3 TL Ahorn­sirup
  • Salz
  • Olivenöl
  • 300 g Erd­beeren
  • 2 Früh­lingszwiebeln
  • 1 TL aro­ma­tis­ch­er Pfef­fer (siehe Anmerkung im Rezept)

Zeit

  • 20 bis 30 Minuten für’s Spargelschälen
  • 20 bis 30 Minuten für die Zubere­itung

Zubehör

  • Großer Topf mit Dämpfein­satz oder Spargel­topf

Zusammenfassung

  • Spargel schälen, fast gar dämpfen
  • Erd­beer­sal­sa zubere­it­en
  • Spargel kurz über­grillen
  • Mit Erbeer­sal­sa anricht­en

Zubereitung

60 Minuten vor dem Servieren

Schäle den Spargel, schnei­de holzige Enden ab. Gib die Schalen und Abschnitte in einen großen Topf, bedecke sie knapp mit Wass­er und bringe alles zum Kochen.

Set­ze einen Dämpfein­satz auf die Spargelschalen und lege den Spargel darauf. Dämpfe den Spargel 5 bis 10 Minuten, je nach Dicke und per­sön­lichem Geschmack. Lasse den Spargel auf einem Küchen­tuch abtrock­nen.

30 Minuten vorher

Presse eine halbe Zitrone aus und löse unge­fähr einen hal­ben TL Salz und den Ahorn­sirup in dem Saft auf. Gib die dop­pelte Menge Olivenöl dazu und verquir­le alles zu einem süß-sauren Dress­ing.

Putze die Erd­beeren, schnei­de sie in etwa 5 mm kleine Wür­fel und gib sie in das Dress­ing.

Schnei­de das Weiße der Früh­lingszwiebeln in Wür­felchen, das Grüne in feine Ringe und gib bei­des zu den Erd­beeren.

Ver­mis­che alles vor­sichtig miteinan­der (am besten mit einem Hol­zlöf­fel) und schmecke noch ein­mal mit etwas Salz ab, wenn nötig.

10 Minuten vorher

Pin­se­le eine Grillp­fanne mit etwas Öl ein und erhitze sie stark. Brate die gedämpften Spargel­stan­gen von zwei Seit­en je eine bis zwei Minuten, damit sie wieder heiß wer­den und deko­ra­tive Streifen bekom­men. Wenn die Grillp­fanne nicht groß genug ist, musst Du in Etap­pen vorge­hen und den fer­ti­gen Spargel im Back­ofen warm hal­ten.

Spargel grillen

  • Auf einem richti­gen Holzkohle­grill wür­den die Raucharomen den Spargel noch inter­es­san­ter machen.

Servieren

Richte den Spargel auf großen Tellern an und verteile die Erd­beer­sal­sa darüber. Würze mit einem schö­nen aro­ma­tis­chen Pfef­fer.

Welcher Pfeffer zur Erdbeersalsa?

  • Ich hat­te fer­men­tierten Kam­pot-Pfef­fer geschenkt bekom­men, der sehr aro­ma­tisch und mild­scharf ist und ganz her­vor­ra­gend zu den Erd­beeren gepasst hat.
  • Sehr anders, aber auch sehr gut ist Szechuan-Pfef­fer (der eigentlich gar kein Pfef­fer ist).
  • Ich kön­nte mir vorstellen, dass auch eine milde Chili-Sorte oder grün­er Pfef­fer sehr gut passt.

Schreibe einen Kommentar