Gremolata

Gremolata ist eine Würzmischung aus abgeriebener Zitronenschale, fein gehackter Petersilie und Knoblauch. Je nach Verwendungszweck wird sie manchmal noch durch Rosmarin, Salbei oder Thymian ergänzt.

Sie ist unverzichtbarer Bestandteil eines Ossobuco alla Milanese. Man kann sie aber auch zu anderem Fleisch oder gegrilltem Fisch geben. Kürbis- und anderen Suppen verleiht sie ein warmes Zitrusaroma.

Um die Aromen nicht zu zerstören, wird Gremolata nicht mit gekocht, sondern erst beim Servieren über das heiße Gericht gestreut.

Gremolata kann man meines Wissens nicht kaufen. Sie ist aber ganz einfach zubereitet:

Die Schale von einer Zitrone abreiben, ungefähr einen halben Bund Petersilie und eine Knoblauchzehe fein hacken und alles gut miteinander vermischen. Als Variation kannst Du weitere Gewürzkräuter wie z.B. Rosmarin hinzu fügen. Oder Orangenschale verwenden – das passt dann zwar nicht mehr zu Ossobuco, aber ganz hervorragend in eine Kürbissuppe.

Schreibe einen Kommentar