Grüner Spargel mit Radieschen

Grüner Spargel schmeckt auch kalt sehr gut. Er ist so fein, dass man ihn nur kurz garen muss und hervorragend zu Salat verarbeiten kann. Hier ist ein Vorschlag für einen frühsommerlich-leichten Spargelsalat mit Radieschen, der auch optisch echt was hermacht.

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g grüner Spargel
  • ½ Bund Radieschen
  • ½ Limette, Saft
  • 1 TL Ahornsirup
  • ½ TL Salz
  • 4 EL Olivenöl

Zeit

  • 20 Minuten

Zusammenfassung

  • Spargel dämpfen, abschrecken
  • Vinaigrette zubereiten
  • Spargel marinieren lassen
  • Radieschenstifte unterheben

Tipp

Der Spargelsalat ist eine feine Vorspeise für vier Personen oder mit etwas frischem Brot ein frühsommerlich-leichtes Essen für zwei.

Zubereitung

Schäle das untere Drittel des Spargels und schneide die Stangen in Stücke. Falls Du sehr dünne Stangen gekauft hast, brauchst Du vielleicht gar nichts zu schälen, sondern nur die trockenen Enden abschneiden.

Gib die Spargelstücke in einen Dämpfeinsatz oder ein Sieb und gare sie über kochendem Salzwasser ungefähr 10 Minuten, bis sie gar, aber noch sehr knackig sind. Stelle eine Schüssel mit Eiswasser bereit.

Wenn der Spargel gar ist, schüttest Du ihn aus dem Dämpfeinsatz in das Eiswasser, um ihn abzuschrecken. Er gart dann nicht weiter und behält seine frische grüne Farbe. Nimm ihn aus dem Eiswasser und lass ihn gut abtropfen.

Während der Spargel gart, verrührst Du alle Zutaten für die Vinaigrette außer dem Öl miteinander, bis sich das Salz aufgelöst hat. Mische dann das Öl unter, so dass eine homogene Emulsion entsteht. Lass den Spargel in der Vinaigrette marinieren, bis Du ihn servierst.

Grüner Spargel-Salat

Kurz vor dem Servieren putzt Du die Radieschen und schneidest sie zuerst in Scheiben, dann in 2 bis 3 mm feine Stifte. Mische sie unter den Spargel und serviere sofort. Die Radieschen sollten nicht zu lange marinieren, da sie sonst den Geschmack des Spargelsalats zu sehr dominieren.