Grünkohl mit Pasta und Walnüssen

Grünkohl, den die Amerikaner „kale“ nennen und für ein „superfood“ halten, war das Trendgemüse der letzten Jahre. Und in der Tat: wenn man ihn nicht mit Kartoffeln und Grützwurst zu einer grau-braunen Pampe verkocht, die man nur mit viel Alkohol runterwürgen kann, ist Grünkohl ein erstaunlich delikates Wintergemüse.

Zutaten für 4 Portionen

  • 40 g getrocknete Steinpilze
  • 100 g Walnüsse (ohne Schale gewogen, ca. 20 Stück)
  • 800 g Grünkohl (ergibt geputzt ca. 600 g)
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • evtl. etwas Kreuzkümmel
  • 400 g Pasta, z.B. Girandole

Zeit

  • 60 Minuten

Zusammenfassung

  • Steinpilze einweichen
  • Walnüsse hacken und anrösten
  • Grünkohl putzen und blanchieren
  • Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen
  • Pasta garen
  • Alles zusammen ein paar Minuten ziehen lassen

Tipp

Verwende unbedingt getrocknete Steinpilze. Frische sind nicht kräftig genug. Wenn Du frische Pilze verwenden möchtest, empfehle ich eine aromatischere Sorte.

Zubereitung

60 Minuten vor dem Servieren

Weiche die Steinpilze in einem kleinen Schüsselchen mit warmem Wasser ein.

Knacke die Walnüsse, hacke sie grob und röste sie in einer trockenen Pfanne an. Lass sie auf einem Teller abkühlen.

Wasche den Grünkohl sehr gründlich in kaltem Wasser. In den gekräuselten Blättern hält sich unter Umständen viel Sand, der hinterher unangenehm zwischen den Zähnen knirscht.

Streife die Blätter von den dicken Mittelrippen ab. Schneide die Blätter in 0,5 cm breite Streifen.

Grünkohl rippen

30 Minuten vorher

Setze zwei Töpfe mit Salzwasser auf: einen für die Pasta, einen für den Grünkohl.

Schneide die Schalotten und den Knoblauch in feine Würfelchen und dünste sie in etwas Olivenöl an, bis sie glasig sind. Gieße die Steinpilze ab und fange das Einweichwasser auf. Gieße das Einweichwasser durch ein Tee- oder Kaffeefilter in die Pfanne, schneide die Pilze klein und gib sie auch dazu. Lass alles miteinander köcheln, während Du die Pasta und den Grünkohl kochst.

Der Grünkohl kommt für 5 Minuten ins kochende Salzwasser. Die Pasta soll 3 bis 4 Minuten kürzer kochen, als auf der Packung steht. Gib anschließend beides tropfnass zu der Zwiebel-Pilzmischung in die Pfanne und lass alles miteinander gar ziehen. Schmecke mit Salz und Pfeffer, eventuell etwas Kreuzkümmel ab.

Kurz vor dem Servieren

Streue die gerösteten Walnüsse darüber und serviere.

Schreibe einen Kommentar