Hähnchen mit Tomatenreis (One Pan Chicken)

One Pot Gerichte hatten ja nur eine kurze Blütezeit und sind wieder aus der Mode gekommen. Bei meinem Hähnchen mit Tomatenreis hat das Kochen in einer Pfanne aber wirklich Sinn: mit dieser Methode wird der Reis überaus aromatisch, das Fleisch zart und die Haut knusprig. Was will man mehr?

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Hähnchen (1,5 bis 1,8 kg)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 200 g Reis
  • 400 g Dosentomaten (eine kleine Dose)
  • 400 ml Hühnerbrühe
  • 1 Handvoll Basilikum
  • Salz, Pfeffer

Zeit

  • 20 Minuten für’s Zerlegen des Hähnchens
  • 30 Minuten Vorbereitung
  • 40 Minuten im Backofen

Zubehör

  • Für den Backofen geeignete Pfanne mit ca. 30 cm Durchmesser, idealerweise eine Servierpfanne

Zusammenfassung

  • Hähnchen zerlegen und Teile anbraten
  • Gemüse, Hühnerbrühe, Reis vorbereiten
  • Hähnchen einlegen, im Backofen garen
  • Mit Basilikum garnieren und in der Pfanne servieren

Tipp

Statt ein ganzes Hähnchen selbst zu zerlegen, kannst Du natürlich auch nur Hähnchenschlegel kaufen. Ich nehme aber lieber einen ganzen Vogel: dann bekommt jeder sein Lieblingsstück.

Zubereitung

1,5 Stunden vor dem Servieren

Heize den Backofen auf 200°C vor.

Zerlege das Hähnchen: Trenne die Beine ab und zerlege sie in Ober- und Unterschenkel. Trenne das fleischige Glied von den Flügeln ab. Löse die Brust aus, aber lass die Haut dran. Löse auch die fleischigen Stücke aus dem Rücken aus.

Tipp

Aus den restlichen Teilen kannst Du eine prima Hühnerbrühe kochen. Und wenn Du die Knochen nicht abnagst, können nach dem Essen auch die Knochen von Schlegeln und Flügeln noch ausgekocht werden.

70 Minuten vorher

Brate die ausgelösten Fleischstücke von allen Seiten an, bis sie goldbraun und knusprig sind. Sie sind jetzt noch nicht gar, das kommt später. Nimm sie aus der Pfanne und stelle sie warm. Damit das Fleisch schön knusprig wird, solltest Du in zwei oder drei Portionen braten. Jeder Durchgang dauert etwa 10 Minuten.

Während das Fleisch brutzelt, schneidest Du die Zwiebel in feine Würfel, hackst den Knoblauch und putzt und würfelst die Paprika. Dünste alles etwa 5 Minuten in dem Hähnchenfett an.

45 Minuten vorher

Gib den Reis dazu und lasse ihn kurz mit dünsten. Rühre die Hühnerbrühe und die Dosentomaten unter, bringe die Mischung zum Kochen und würze mit Salz und Pfeffer.

Lege die Hähnchenteile mit der knusprigen Hautseite nach oben ein. Sie sollten ungefähr zur Hälfte in der Reis-Tomaten-Mischung versinken, aber es sollte keine Flüssigkeit auf die Oberseite kommen.

Wenn alles wieder kocht, legst Du den Deckel auf (hilfsweise kannst Du auch Alufolie verwenden) und schiebst die Pfanne in den vorgeheizten Backofen. Kontrolliere nach 20 Minuten, ob noch genügend Flüssigkeit vorhanden ist und gieß bei Bedarf 50 bis 100 ml Wasser oder Brühe nach. Aber wirklich nur, wenn der Reis zu trocken ist.

Nach insgesamt 30 Minuten im Backofen nimmst Du den Deckel ab und lässt das Hähnchen in Tomatenreis noch 10 Minuten weiter schmoren, damit die Haut wieder knusprig wird. Falls sie dann noch labberig sein sollte, schaltest Du für ein paar Minuten den Grill dazu.

Kurz vor dem Servieren

Schneide die Basilikumblätter in feine Streifen, streue sie über das fertige Gericht und serviere in der Pfanne.

Schreibe einen Kommentar