Im Backofen gegrillte Garnelen mit Koriander-Limetten-Öl, Reis und schwarzen Bohnen

Kurz gegrill­te Gar­ne­len lie­gen auf einem Bett aus Reis und schwar­zen Boh­nen. Knob­lauch, Limet­ten und Kori­an­der geben Wür­ze und Aro­ma. Hört sich auf­wän­dig an, kann aber in einer hal­ben Stun­de auf dem Tisch stehen.

Das Schö­ne an dem Rezept ist, dass es so viel­fäl­tig abge­wan­delt wer­den kann: Vor­ge­gar­tes Gemü­se wie Spar­gel, Mais­kör­ner oder in Wür­fel geschnit­te­ne Papri­ka­scho­ten, eine Hand­voll Baby­spi­nat-Blät­ter oder ande­re Gemü­se ganz nach Dei­nem Geschmack sind eine pri­ma Ergän­zung. Oder Du ver­wen­dest Reis vom Vor­tag, den Du knusp­rig anbrätst, bevor Du die übri­gen Zuta­ten untermischst. 

Zutaten für 4 Portionen

  • 4 Knob­lauch­ze­hen
  • 12 bis 16 Garnelen
  • 12 TL Kreuz­küm­mel (Cumin)
  • 12 TL Ore­ga­no (getrock­net)
  • 200 g Langkornreis
  • 1 gro­ßer Bund Koriander
  • 2 Limet­ten (unbe­han­delt)
  • 12 TL Chiliflocken
  • 400 g schwar­ze Boh­nen (Dose, oder 200 g getrocknete)
  • Kokos­öl
  • Salz

Zeit

  • 30 Minu­ten
  • plus ggf. Zeit für die Boh­nen (ein­wei­chen und kochen)

Zusammenfassung

  • Gar­ne­len marinieren
  • Reis kochen
  • Limet­ten-Kori­an­der-Dres­sing vorbereiten
  • Gar­ne­len im Back­ofen grillen

Zubereitung

Wenn Du kei­ne Boh­nen aus der Dose ver­wen­den möch­test, weichst Du die getrock­ne­ten Boh­nen über Nacht in kal­tem Was­ser ein. Koche sie am nächs­ten Tag so, dass sie fer­tig sind, wenn Du mit den übri­gen Vor­be­rei­tun­gen anfängst. Nor­ma­ler­wei­se brau­chen sie 60 bis 90 Minu­ten zum gar wer­den. Hal­te die Boh­nen ein­fach im Koch­was­ser warm und gie­ße sie kurz vor der Ver­wen­dung ab.

30 Minuten vor dem Servieren

Hei­ze den Back­ofen­grill vor.

Hacke den Knob­lauch fein.

Mische den Kreuz­küm­mel und Ore­ga­no mit 2 EL Kokos­öl, 12 TL Salz, etwas Chi­li und der Hälf­te des Knob­lauchs. Tup­fe die Gar­ne­len tro­cken, gib sie in die Mari­na­de und las­se sie bis zur Ver­wen­dung marinieren.

20 Minuten vorher

Set­ze den Reis zum Kochen auf.

Tipp

  • Ich koche Reis immer im Reis­ko­cher. Der braucht aus tech­ni­schen Grün­den immer län­ger als im Topf. Du wirst wis­sen, wie lan­ge Dein Reis­ko­cher braucht und die Zeit ent­spre­chend anpassen.

Wäh­rend der Reis kocht, berei­test Du das Kori­an­der-Limet­ten-Öl vor: Hacke den Kori­an­der, rei­be die Scha­le von einer Limet­te ab, pres­se den Saft aus und mische alles mit 12 TL Chili­flocken, dem übri­gen Knob­lauch und 2 EL Kokosöl.

5 Minuten vorher

Gie­ße die Boh­nen ab und mische sie mit dem Reis. Selbst­ge­koch­te Boh­nen sind noch heiß; Boh­nen aus der Dose brau­chen zwei bis drei Minu­ten, um im Reis warm zu werden.

Lege die mari­nier­ten Gar­ne­len neben­ein­an­der in eine ofen­fes­te Form oder auf ein Back­blech. Schie­be sie für 5 Minu­ten unter den vor­ge­heiz­ten Back­ofen­grill. Wen­de sie nach 3 Minu­ten einmal.

Schnei­de die zwei­te Limet­te in Vier­tel oder Achtel.

Mische das Kori­an­der-Limet­ten-Öl mit Reis und Boh­nen. Rich­te die Gar­ne­len dar­auf an und gar­nie­re mit den Limettenschnitzen.

Schreibe einen Kommentar