Kartoffelstampf mit Petersilienwurzel

Kar­tof­fel­stampf ist eine ziem­lich uni­ver­sel­le Bei­la­ge zu allen Gerich­ten mit viel Sau­ce. Nicht so fein wie Kar­tof­fel­pü­ree, son­dern eher rus­ti­kal. Einen beson­de­ren Pfiff kriegt das Gan­ze durch eine Peter­si­li­en­wur­zel und etwas in But­ter gebra­te­nes Petersiliengrün.

Zutaten für 4 Portionen

  • 400 g meh­li­ge Kartoffeln
  • 1 gro­ße Peter­si­li­en­wur­zel (ca. 100 g)
  • ½ Bund Petersiliengrün
  • 40 g Butter
  • Salz, Mus­kat­nuss

Zeit

  • 30 Minu­ten

Zusammenfassung

  • Kar­tof­feln und Peter­si­li­en­wur­zel kochen, stampfen
  • Mit in But­ter gebra­te­nem Peter­si­li­en­grün mischen

Tipp

Schnei­de die Peter­si­li­en­wur­zel in knapp 1 cm gro­ße Stü­cke, damit sie sich bes­ser verteilen.

Zubereitung

30 Minuten vor dem Servieren

Schä­le die Kar­tof­feln und die Peter­si­li­en­wur­zel. Schnei­de die Kar­tof­feln in gro­ße Stü­cke, die Peter­si­li­en­wur­zel in unge­fähr 1 cm gro­ße Stücke.

Tipp

Ich bin zwar ein gro­ßer Fan von Pell­kar­tof­feln, aber die­ses Rezept funk­tio­niert mit geschäl­ten Kar­tof­feln ein­fach bes­ser. Du kannst sie vor dem Kochen in kal­tem, nicht gesal­ze­nem Was­ser lagern, wäh­rend Du die Haupt­spei­se zubereitest.

25 Minuten vorher

Set­ze die Kar­tof­feln und die Peter­si­li­en­wur­zel mit leicht gesal­ze­nem Was­ser auf und las­se sie 20 Minu­ten garen.

5 Minuten vorher

Schnei­de das Peter­si­li­en­grün in Strei­fen. Lass die But­ter in einer Pfan­ne auf­schäu­men und bra­te das Peter­si­li­en­grün dar­in eine Minute.

Kurz vor dem Servieren

Gie­ße die Kar­tof­feln ab, und ver­ar­bei­te sie mit dem Kar­tof­fel­stamp­fer so fein, wie Du es magst. Gib die Peter­si­li­en­but­ter dazu und mische sie schnell unter. Wür­ze nach Geschmack mit etwas Salz und frisch gerie­be­ner Muskatnuss.

Dazu passt

Im Unter­schied zu Kar­tof­fel­pü­ree ist Kar­tof­fel­stampf trotz der vie­len But­ter eine rela­tiv tro­cke­ne Ange­le­gen­heit und eig­net sich des­halb wun­der­bar als Bei­la­ge zu allen Schmor­ge­rich­ten mit viel Sauce.

Kartoffelstampf mit Petersilie

Quelle

Das Rezept stammt aus „Kai­ser & Schmarrn: 100 öster­rei­chi­sche Klas­si­ker von Back­hendl bis Maril­len­knö­del“, 2012 im Chris­ti­an-Ver­lag, Mün­chen erschienen. 

Schreibe einen Kommentar