Kartoffelstampf mit Rucola

Kar­tof­fel­stampf ist eine ziem­lich uni­ver­selle Bei­lage, die zu fast allem passt und des­halb lei­der manch­mal auch ein biss­chen lang­wei­lig ist. Ich peppe ihn mit Rucola und Peter­si­lie auf.

Zutaten für 4 Portionen

  • 800 g Kar­tof­feln, meh­lig oder vor­wie­gend fest­ko­chend
  • 75 g Rucola
  • 1/​2 Bund Peter­si­lie (gehackt 2 EL)
  • 200 bis 250 ml Milch
  • 50 g But­ter
  • Salz, Pfef­fer

Zeit

  • 30 Minu­ten

Zusammenfassung

  • Kar­tof­feln kochen
  • Milch erwär­men
  • Kar­tof­feln mit Milch, But­ter, Rucola und Peter­si­lie nicht zu fein stamp­fen

Zubereitung

30 Minuten vor dem Servieren

Koche die Kar­tof­feln gar – ob Du Salz­kar­tof­feln oder Pell­kar­tof­feln machst, rich­tet sich nach Dei­ner per­sön­li­chen Vor­liebe. Die Zeit bleibt die glei­che – bei Salz­kar­tof­feln musst Du halt vor dem Kochen schä­len, bei Pell­kar­tof­feln hin­ter­her.

Mehlige oder festkochende Kartoffeln?

  • Kar­tof­feln unter­schei­den sich in ihrem Stär­ke­gehalt – Sor­ten mit rela­tiv viel Stärke nennt man „meh­lig­ko­chend“. Sie zer­fal­len leicht und sind ideal für fei­nen Kar­tof­fel­pü­ree. Fest­ko­chende (oder „spe­ckige“) Kar­tof­feln ent­hal­ten weni­ger Stärke und eig­nen sich z.B. für Kar­tof­fel­sa­lat oder Brat­kar­tof­feln.
  • Kar­tof­fel­stampf mache ich gerne mit „vor­wie­gend fest­ko­chen­den“ Kar­tof­feln, die irgendwo in der Mitte zwi­schen meh­lig und fest­ko­chen­den lie­gen. Sie wer­den einer­seits schön fluffig, blei­ben ande­rer­seits aber auch stü­ckig, was gut zu dem rus­ti­ka­len Charme von Kar­tof­fel­stampf passt.

Wäh­rend die Kar­tof­feln garen, putzt und hackst Du die Peter­si­lie (fein) und den Rucola (grob).

Gieße die garen Kar­tof­feln ab und lasse sie noch ein biss­chen abdamp­fen. Pelle sie, falls Du sie mit Schale gekocht hast.

Gib die Milch in den Kar­tof­fel­topf und erhitze sie.

Kurz vor dem Servieren

Stampfe die Kar­tof­feln mit Peter­si­lie, Rucola, Milch und But­ter zu einem nicht zu fei­nen Brei. Wenn der Kar­tof­fel­stampf zu tro­cken ist, gib noch etwas Milch und But­ter dazu.

Schme­cke mit Salz und Pfef­fer ab und ser­viere den Kar­tof­fel­stampf als Bei­lage zu aller­lei Fleisch (geschmort, gebra­ten …) – oder auch ein­fach zu einem Spie­gelei.

Schreibe einen Kommentar