Auberginen Weisse Bohnen

Gebackene Auberginen mit weißen Bohnen

Vega­nes Fast Food für Gedul­di­ge: das Rezept macht fast kei­ne Arbeit, aber die Auber­gi­nen müs­sen lang­sam geschmort wer­den, damit sie zusam­men mit den Boh­nen so rich­tig schön cre­mig-weich wer­den.

Rosenkohl Kartoffel Strudel

Gemüsestrudel

Kochen ist ja grund­sätz­lich eine ent­span­nen­de Tätig­keit nach der Büro­ar­beit. Aber manch­mal bin ich froh, wenn sich nach einem lan­gen Tag am Schreib­tisch ein Gericht fast von selbst kocht – wie zum Bei­spiel ein Gemü­se­stru­del, den ich mit Ein­topf vom Vor­tag fül­le.

Linsen Miso Spinat Kabeljau

Linsen mit Miso-Butter und Spinat

Miso-But­ter gibt ein­fa­chen Lin­sen eine unglaub­li­che geschmack­li­che Tie­fe. So pas­sen sie zu Fisch, Fleisch oder geschmor­tem Gemü­se.

Zucchini Minze Mandeln

Zucchini mit Minze und Mandeln

Das Geheim­nis aro­ma­ti­scher Zuc­chi­ni: reich­lich Oli­ven­öl und Garen im eige­nen Saft. Mit Min­ze und Man­deln wird’s ein bei­na­he luxu­riö­ses vega­nes Mahl.

Bohnen Polenta

Gebratene grüne Bohnen mit geröstetem Buchweizen und Polenta

Gebra­te­ne grü­ne Boh­nen schme­cken sehr wür­zig nach sich selbst. Gerös­te­ter Buch­wei­zen gibt dem Gan­zen den nöti­gen Knus­per­ef­fekt und eine wei­te­re Zutat run­det das Aro­men­spek­trum ab. Dazu gab es eine ein­fa­che Polen­ta.

Kartoffelgnocchi

Selbstgemachte Gnocchi ohne Weizenmehl

Gnoc­chi sind nicht ande­res als klei­ne Kar­tof­fel­knö­del. Des­halb hat Wei­zen­mehl hier nichts zu suchen. Aber ich ver­wen­de eine ande­re nicht gera­de tra­di­tio­nel­le Zutat, um rich­tig fluf­fi­ge Kar­tof­fel­gnoc­chi zu machen.

Baerlauchpesto Gnocchi

Bärlauch-Pesto mit Ingwer und Haselnüssen

Mit den früh­lings­haf­ten Tem­pe­ra­tu­ren kommt auch der Bär­lauch. Mit viel Zitro­ne und etwas fri­schem Ing­wer habe ich das Kraut zu einem frisch schme­cken­den Pes­to ver­ar­bei­tet und zu selbst­ge­mach­ten Gnoc­chi ser­viert.