Matjes Hausmacher Art

Matjes mit Pellkartoffeln und Dressing Hausmacher Art

Im Früh­som­mer gibt es neue Mat­jes und neue Kartof­feln. Dazu mache ich ein Haus­mach­er-Dress­ing (das eigentlich schon fast ein Salat ist) aus Gurken, Äpfeln und sauer Sahne.

Jet­zt noch ein küh­les Bier und der Feier­abend kann beginnen.

Schmorgurke Liebstoeckel

Schmorgurken mit Liebstöckel und Hackfleischbällchen

Schmorgurken … Lieb­stöck­el … das klingt so richtig alt­modisch und leck­er. Lei­der sind Schmorgurken hier in Süd­deutsch­land kaum zu bekom­men. Deshalb war ich sehr begeis­tert, als sich eine Leserin meldete, ob ich Inter­esse an Ihren Rezepten hätte. Heute und in der näch­sten Woche gibt’s also Schmorgurken.

Fischstäbchen Remoulade Kartoffelbrei Spinat

Selbstgemachte Fischstäbchen mit Kartoffelbrei und Spinat

Fis­chstäbchen sind ein sehr emo­tionales Gericht — ein­er­seits erin­nert es uns an Kindertage, ander­er­seits gibt es wohl wenige Fer­tig­gerichte, die umstrit­ten­er sind.

Selb­st­gemachte Fis­chstäbchen sind nichts, was man mal schnell macht, wenn’s mal wieder eilig ist. Dafür enthal­ten sie garantiert Fisch und schmeck­en großen und kleinen Kindern.

Gurken selbst einlegen

Gurken selber einlegen

Am Woch­enende habe ich Gurken ein­gelegt. Nicht in Essig, son­dern in Sal­zlake, damit sie von selb­st fer­men­tieren und sauer werden. 

Ei im Körbchen

Eiertoast zu Spinat-Reis-Suppe

Spinat mit Spiegelei ist ein ziem­lich klas­sis­ches Essen für Kinder, das als Suppe auch Erwach­se­nen schmeckt. Und statt des Spiegeleis machen wir heute ein Ei im Kör­bchen. Das Rezept für die Suppe habe ich im Sup­pen­blog gefun­den und wieder­hole es hier deshalb nicht.

Hollandaise zu Lachs und Gemüse

Gedämpfter Lachs mit Hollandaise

Heute gibt’s mal ein ein­fach­es Gericht ohne extrav­a­gante Zutat­en. Das Beson­dere daran ist die selb­st­gemachte Hol­landaise, die Lachs, Kartof­feln und Gemüse zu einem stim­mi­gen Ganzen verbindet. 

Milchreis karamellisiert

Milchreis karamellisiert

Eigentlich habe ich ein frühkindlich­es Milchreis-Trau­ma. Bevor ich es selb­st aus­pro­biert habe, hielt ich Milchreis für eine schleimig-zähe, eklig süße Angele­gen­heit, mit der Müt­ter ihre Kinder quälen. Dieses Rezept hat mich eines Besseren belehrt. Wie so oft kommt es auf die Kochzeit an. 

Kräuterquark mit Schnittlauchblüten

Kräuterquark mit Schnittlauchblüten

Schnit­t­lauch­blüten kann man essen! Sie haben ein beson­ders würziges, leicht süßes Aro­ma und machen sich ganz wun­der­bar in einem Kräuterquark mit Kartoffeln.

Frankfurter Grüne Sauce

Kartoffeln mit grüner Sauce

Wer schon mal in Frank­furt war, hat dort vielle­icht in ein­er der »Ebbel­woi«-Kneipen schon mal Kartof­feln mit Frank­furter grün­er Sauce auf der Karte gese­hen (wenn’s ganz tra­di­tionell, also für die Touris in Sach­sen­hausen, gemacht ist, ste­ht da auch manch­mal »Grie Soß«). Während sich die Hes­sen darüber stre­it­en, welche Kräuter in die Sauce kom­men, und welche auf keinen Fall hinein dür­fen, bin ich als Nicht-Hesse ganz undog­ma­tisch und sage: macht ein­fach alles Grünzeug ‘rein, das Ihr kriegen kön­nt – Haupt­sache es schmeckt.

Adjutantenrouladen

Adjutantenrouladen

Rouladen sind ein richtig tra­di­tonelles Mit­tagessen mit Fleisch und Sauce. Während man in Deutsch­land nur die Rinder­roulade ken­nt, wick­elt man in Öster­re­ich auch schon mal Fleisch in Fleisch ein.