Kohlrabi-Cremesuppe mit Erbsen-Pesto

Die Kohlrabi hat es verdient, aus ihrem Schattendasein als unspektakuläres Gemüse befreit zu werden und einmal die Hauptrolle zu spielen. Als Kohlrabi-Cremesuppe verarbeitet, vorsichtig mit wenigen Gewürzen abgeschmeckt, kommt ihr mild-nussiger, leicht süßlicher Geschmack voll zur Geltung.

Der Knaller aber ist das Erbsen-Pesto, das an sich schon spektakulär ist. Die Kombination mit der fast weißen Kohlrabi-Cremesuppe erfreut Auge und Gaumen, so dass man sich wünscht, der Sommer ginge nie vorüber.

Zutaten für 4 Portionen

Kohlrabi-Cremesuppe

  • 4 mittelgroße Kohlrabi (ca. 800 g)
  • 2 Schalotten
  • 3 EL Butter
  • 100 ml Wermut (z.B. Noilly Prat)
  • ¼ l klare Gemüsebrühe
  • ½ l Milch
  • ¼ l Sahne
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Erbsen-Pesto

  • 150 g Erbsen (ohne Schoten gewogen, oder TK)
  • ½ Bund glatte Petersilie
  • 125 ml Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zeit

  • 45 Minuten

Du brauchst

  • zwei Töpfe
  • einen Stabmixer ## Bosch-Link ##

Zubereitung

45 Minuten vor dem Servieren

Pelle die Schalotten und schneide sie in feine Würfel. Schäle die Kohlrabi und schneide sie in Würfel. Lege ein paar kleine Blättchen Kohlrabigrün für die Deko beiseite.

Kohlrabi

Dünste die Schalotten in der Butter glasig. Gib die Kohlrabiwürfel dazu und lass‘ sie zwei oder drei Minuten mit dünsten.

Achtung

Sei vorsichtig mit der Hitze. Damit die Suppe schön weiß bleibt, dürfen die Schalotten und die Kohlrabi auf keinen Fall braun werden.

Lösche mit dem Wermut ab und erhöhe die Hitze. Lass‘ alles stark kochen, bis alle Flüssigkeit verdunstet ist. Gieß dann die Gemüsebrühe und die Milch dazu und bringe alles wieder zum Kochen. Reduziere die Hitze und gare die Kohlrabi in der Milch-Brühe-Mischung. Das dauert ungefähr 15 bis 20 Minuten, je nachdem, wie dick Du die Würfel geschnitten hast.

25 Minuten vorher

Während die Kohlrabi weich werden, bereitest Du das Erbsen-Pesto zu: koche die Erbsen in ein paar EL Wasser weich (das dauert nur 5 Minuten) und lass‘ sie dann etwas abkühlen.

Zupfe währenddessen die Blätter von der Petersilie und sammle sie in einem hohen Gefäß. Gib das meiste Olivenöl und die abgekühlten Erbsen dazu und verarbeite alles mit dem Stabmixer zu einer gleichmäßigen Paste. Wenn sie zu dick ist, gib noch etwas Öl dazu. Schmecke mit Salz und Pfeffer ab.

Erbsen-Pesto

Nimm einen Teelöffel dem Erbsen-Pesto ab und verrühre ihn mit 2 EL Olivenöl – das brauchst Du gleich für die Deko.

Achtung

Spüle den Stabmixer gründlich unter fließendem Wasser ab. Du brauchst ihn gleich für die Kohlrabi, die auf keinen Fall grün werden sollte.

5 Minuten vorher

Schneide die Kohlrabiblättchen in feine Streifen.

Gieße die Sahne zur Suppe und püriere alles mit dem sauberen Stabmixer. Eventuell musst Du noch mit etwas Wasser oder Gemüsebrühe verdünnen. Schmecke mit Salz, Pfeffer und einer Prise frisch geriebener Muskatnuss ab.

Servieren

Fülle das Erbsen-Pesto in kleine Schälchen, aus denen sich jeder am Tisch selbst bedienen kann.

Schöpfe die Suppe in Schalen oder tiefe Teller, dekoriere sie mit dem Kohlrabigrün und der dünnen Olivenöl-Pesto-Mischung und serviere sofort.

Dazu passt

Mit einem knusprigen Baguette ist die Suppe eine gehaltvolle, sommerliches Mahlzeit. Ein frischer Weisswein oder Rose machen den Sommerabend perfekt.

Schreibe einen Kommentar