Kokos-Ingwer-Spinat mit Quinoa

Spi­nat ist eines mei­ner Lieb­lings­ge­müse – auch weil man ihn so viel­fäl­tig zube­rei­ten kann. Heute habe ich ihn mit einer wür­zig-schar­fen Kokos-Ing­wer-Sauce gekocht.

Zutaten für 4 Portionen

  • 200 ml Kokos­milch
  • 4 Hähn­chen­keu­len
  • 200 g Qui­noa
  • 800 g Spi­nat
  • 1 rote Zwie­bel
  • etwas Ing­wer
  • 1 Knob­lauch­zehe
  • 2 EL Kokosspäne
  • Kokosöl
  • Salz oder Fish­sauce zum Abschme­cken

Zeit

  • 45 Minu­ten

Zusammenfassung

  • Kokos­sauce köcheln
  • Hähn­chen­keu­len bra­ten
  • Qui­noa garen
  • Spi­nat put­zen und garen
  • Fer­tig­stel­len

Zubereitung

45 Minuten vor dem Servieren

Bringe die Kokos­milch in einem klei­nen Topf zum Kochen und lasse sie bei offe­nem Deckel und nied­ri­ger Hitze köcheln. Sie wird etwas dicker, wäh­rend Du den Rest des Rezepts vor­be­rei­test.

Tupfe die Hähn­chen­keu­len tro­cken und salze sie etwas. Erhitze 1 EL Kokosöl in einer aus­rei­chend gro­ßen Pfanne und brate die Hähn­chen­keu­len darin bei mitt­le­rer Hitze auf der Haut­seite unge­fähr 5 Minu­ten an, bis sie knusp­rig und gold­braun sind. Wende sie und decke sie mit einem Deckel oder Tel­ler ab, der etwas zu klein für die Pfanne ist. Redu­ziere die Hitze auf die nied­rigste Stufe. Je nach Größe garen die Hähn­chen­keu­len nun 30 bis 40 Minu­ten.

Tipp

  • Durch den etwas „zu klei­nen“ Deckel wird einer­seits die Hitze gleich­mä­ßig ver­teilt und genü­gend Feuch­tig­keit in der Pfanne gehal­ten, so dass das Fleisch gleich­mä­ßig gart und saf­tig wird. Ande­rer­seits kann ringsum über­schüs­si­ger Dampf ent­wei­chen, so dass die Haut wun­der­bar knusp­rig wird.

25 Minuten vorher

Wäh­rend die Hähn­chen­keu­len garen, setzt Du den Qui­noa mit der dop­pel­ten Menge Was­ser oder Brühe zum Kochen auf. Lasse ihn 10 Minu­ten kochen und anschlie­ßend 15 bis 20 Minu­ten auf der aus­ge­schal­te­ten Herd­platte aus­quel­len (mit Deckel).

20 Minuten vorher

Ver­lese den Spi­nat und wasche ihn gründ­lich, bis aller Sand ent­fernt ist. Lasse ihn in einem Durch­schlag abtrop­fen.

15 Minuten vorher

Würfle die Zwie­bel, etwas Ing­wer (1 bis 2 EL) und den Knob­lauch fein. Dünste alles in 1 bis 2 EL Kokosöl bei nied­ri­ger Hitze in einer gro­ßen Pfanne an, bis die Zwie­beln gla­sig sind. Sie sol­len aber nicht braun wer­den.

5 Minuten vorher

Gib den Spi­nat zu dem Zwie­bel-Ing­wer-Gemisch in die Pfanne und lasse ihn 2 bis 3 Minu­ten zusam­men­fal­len. Gib dann die Kokos­milch dazu und schme­cke mit Salz oder Fisch­sauce ab.

Servieren

Richte Qui­noa, Spi­nat und Hähn­chen­keu­len auf vor­ge­wärm­ten Tel­lern an und gar­niere mit ein paar Kokosspä­nen.

Schreibe einen Kommentar