Kurze Pause

Die meis­ten Unfäl­le pas­sie­ren im Haus­halt, so sagt man. Aber auch außer­halb des Hau­ses passiert’s manch­mal. Ich habe mir das Schlüs­sel­bein gebro­chen, und da weder Kochen noch Schrei­ben mit einer Hand nicht so rich­tig gut funk­tio­niert, mache ich eine klei­ne Zwangspause.

Bleibt mir treu – in Kür­ze geht’s hier wie­der weiter.

Bild von Open­Clip­art-Vec­tors auf Pixabay

9 Gedanken zu „Kurze Pause“

  1. Dan­ke für die guten Wün­sche. Nächs­ten Don­ners­tag geht’s schon wei­ter mit einem Rezept für Auber­gi­nen mit Wal­nuss-Fül­lung. Wie gut, dass ich noch ein paar Rezep­te in der War­te­schlei­fe hatte …

    Antworten
  2. Lie­bes 3 Minu­te­nei. Schlüs­sel­bein­bruch hat­te ich auch schon … 🚴🏻‍♂️… wird wie­der! Gute Bes­se­rung!!! Freue mich schon dar­auf wenn es wie­der lecke­re Inspi­ra­tio­nen gibt.

    Antworten
  3. Habe gera­de das DREIMINUTENEI ent­deckt und bin schwer begeis­tert. Tol­le Rezep­te, tol­le Bil­der und Tex­te, tol­ler Blog 👍👍👍.
    Und jetzt sehe ich, dass du einen Unfall hat­test. Ich hof­fe, es geht schon bes­ser und schi­cke lie­be Genesungswünsche.
    Lie­be Grü­ße Elke

    Antworten

Schreibe einen Kommentar