Lachs-Burger

Dass in einem Lachs-Burger auch Schweinefleisch verwendet wird, mag Dir seltsam vorkommen. Die Kombination von Fisch oder Meeresfrüchten mit einer kleinen Menge Fleisch ist bei asiatischen Gerichten aber gar nicht so selten. Ich möchte Dich also ermuntern es einmal zu probieren.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Burger

  • 300 g Lachsfilet
  • 1 große Kartoffel, ca. 150 g
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 100 g Schweinefleisch, z.B. Nacken
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer
  • Neutrales Pflanzenöl zum Braten

Für den Salat

  • eine große Handvoll Rucola
  • 1,5 TL Limettensaft
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 TL Reisessig
  • 4 TL Sojasauce

Zeit

  • 60 Minuten
  • Plus Zeit für das Auftauen bzw. Kühlen des Fischs

Zubehör

  • Ein Fleischwolf oder ein entsprechender Aufsatz zur Küchenmachine ist überaus nützlich. Theoretisch kannst Du Fisch und Fleisch natürlich auch mit einem großen scharfen Messer hacken.

Zusammenfassung

  • Kartoffel und Zwiebeln garen
  • Lachs und Schweinefleisch durch den Fleischwolf drehen
  • 12 kleine Lachs-Burger formen
  • In wenig neutralem Öl von jeder Seite braten
  • Auf dem mit Dressing beträufelten Rucoala anrichten

Zubereitung

Lachs kühlen

Damit der Lachs sich beim Durchdrehen nicht erwärmt, sollte er sehr kalt sein. Frischen Fisch legst Du für 30 Minuten in die Kühltruhe oder ins Eisfach. Solltest Du TK-Lachs verwenden, lässt Du ihm bis zur Verwendung im Kühlschrank.

60 Minuten vor dem Servieren

Schäle und gare die Kartoffel und zerdrücke sie zu Püree. Keine Milch oder Butter, einfach nur fein zerdrücken! Lass das Kartoffelpüree vollständig abkühlen.

Während die Kartoffel gart, schneidest Du die Zwiebel in feine Würfel, dünstest sie in etwas Butter glasig und lässt sie ebenfalls vollständig abkühlen.

Drehe das Schweinefleisch und das Lachsfilet durch die mittlere Scheibe des Fleischwolfs.

Vermische das Fisch-Fleisch-Gemisch sorgfältig mit den übrigen Zutaten für die Burger, würze mit etwas Salz und Pfeffer und forme 12 gleich große Kugeln daraus, die Du anschließend etwas flach drückst.

15 Minuten vorher

Erhitze etwas neutrales Pflanzenöl in einer großen beschichteten Pfanne und brate die Lachs-Burger darin bei mittlerer Hitze insgesamt etwa 10 Minuten, bis sie gar sind. Wende sie nach der Hälfte der Zeit.

Während die Burger braten, putzt Du den Rucola und vermischst alle Zutaten für das Dressing.

Kurz vor dem Servieren

Verteile den Rucola locker auf vier Teller und träufle etwas Dressing darüber. Richte je 3 Lachs-Burger darauf an und serviere sofort.

Quelle

Das Rezept stammt ursprünglich aus Harumi Kukiharas Buch „Harumis japanische Küche: Klassisch – einfallsreich – einfach zuzubereiten“.

Schreibe einen Kommentar