Lachs mit grünem Reis paniert

Grüner Reis kann vielfältig verarbeitet werden. Heute machen wir daraus eine farbenfrohe Hülle für köstlichen Lachs.

Zutaten für 4 Portionen

  • 8 EL grüner Reis
  • 2 Eier
  • 4 Lachsfilets zu je 120 g
  • Salz, Pfeffer
  • Butter zum Braten

Zeit

  • 20 Minuten

Zusammenfassung

  • Grünen Reis mahlen
  • Lachs panieren
  • Braten

Grüne Fischstäbchen

Grüne Fischstäbchen sind bestimmt der Renner beim nächsten Kindergeburtstag. Ersetze einfach den Lachs durch Kabeljau und schneide ihn in fischstäbchengroße Stücke.

Zubereitung

20 Minuten vor dem Servieren

Zermalme den Reis in der Küchenmaschine oder in einem großen Mörser in Brösel, ungefähr so groß wie Zuckerkörner. Vermische ihn mit etwas Salz. Gib das Reisgranulat in eine große flache Schüssel

Was ist grüner Reis

Grüner Reis ist unreif geernteter Reis, der vor dem Trocknen meist flach gequetscht wird. Du kannst ihn mit etwas Glück auch im Asia-Laden bekommen.

15 Minuten vorher

Verquirle die Eier in einer zweiten flachen Schüssel.

Schneide die Lachsfilets in handliche Stücke.

10 Minuten vorher

Lasse die Butter in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze aufschäumen.

Während die Butter heiß wird, wendest Du die Lachsfilets in dem verquirlten Ei, anschließend in dem grünen Reis.

Gib den so panierten Fisch in die heiße Butter und brate ihn bei mittlerer bis geringer Hitze drei Minuten. Wende ihn und lasse ihn auf der ausgeschalteten Platte noch 2 bis 3 Minuten gar ziehen.

Serviere sofort.

Dazu passt

Trotz der asiatisch anmutenden Reis-Panade passen gegrillte Zucchini erstaunlich gut dazu. Ich habe gelbe genommen – die schmecken genauso wie grüne, passen aber farblich besser.