Lamm mit Zwetschgen und Pfifferlingen

Was gleich­zei­tig reif ist, kann man auch zusam­men essen, dachte ich mir und pro­bierte die unge­wöhn­li­che Kom­bi­na­tion von Zwetsch­gen, Pfif­fer­lin­gen und kurz­ge­bra­te­nem Lamm.

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 oder 2 Lamm­lachse (Lamm­rü­cken)
  • 500 g Pfif­fer­linge
  • 750 g Zwetsch­gen
  • 1 rote Zwie­bel
  • 2 Zweige Ros­ma­rin
  • 1 Hand­voll Peter­si­lie
  • Öl, But­ter, Zucker, Salz, Pfef­fer
  • etwas Gewürz­tra­mi­ner

Zeit

  • 30 Minu­ten

Zubehör

  • 2 Pfan­nen
  • Alu­fo­lie

Zusammenfassung

  • Alle Zuta­ten vor­be­rei­ten
  • Lamm bra­ten, warm stel­len
  • Zwetsch­gen garen
  • Pfif­fer­linge bra­ten

Tipp

Bereite alle Zuta­ten vor, bevor Du mit dem Kochen beginnst.

Zubereitung

30 Minuten vor dem Servieren

Tupfe das Fleisch tro­cken.

Putze die Pfif­fer­linge, indem Du sie mit einem Bors­ten­pin­sel abbürs­test. Ent­ferne schlechte Stel­len und schneide große Pilze in Stü­cke.

Würfle die Zwie­bel. Schneide die Peter­si­lie in nicht zu feine Strei­fen.

Ent­kerne die Zwetsch­gen und schneide sie in Vier­tel.

15 Minuten vorher

Erhitze 1 EL But­ter, 1 EL Oli­venöl und einen Ros­ma­rin­zweig in einer Pfanne. Brate das Lamm bei mitt­le­rer bis star­ker Hitze von jeder Seite 2 bis 3 Minu­ten an, je nach­dem wie „durch“ Du es spä­ter haben möch­test. Nimm das Fleisch aus der Pfanne, wickle es in Alu­fo­lie und lass es ruhen.

Gib die Zwetsch­gen, die Zwie­bel­wür­fel und den zwei­ten Ros­ma­rin­zweig in das Brat­fett, brate sie eine Minute bei star­ker Hitze wei­ter und lösche dann mit einem Schuss Gewürz­tra­mi­ner ab. Redu­ziere die Hitze und dünste die Zwetsch­gen bei gerin­ger Hitze in ca. 5 Minu­ten weich. Schme­cke mit einem hal­ben TL Zucker sowie Salz und Pfef­fer leicht süß­lich ab. Sie soll­ten nicht zer­fal­len, also rühre mög­lichst wenig.

Erhitze in der zwei­ten Pfanne 1 EL But­ter und 1 EL Oli­venöl und brate die Pfif­fer­linge bei star­ker Hitze zwei Minu­ten. Län­ger brau­chen sie nicht.

Ver­teile die Zwetsch­gen auf gro­ßen Tel­lern, schneide das Lamm in Strei­fen und richte es dar­auf an. Ver­teile die gebra­te­nen Pfif­fer­linge dar­über und gar­niere mit frisch gemör­ser­tem Pfef­fer und der Peter­si­lie.

Kurz vor dem Servieren

Ein edel­sü­ßer Gewürz­tra­mi­ner gehört nicht nur in die Zwetsch­gen, son­dern passt auch als Beglei­ter zum Essen. Kauf‘ also was Anstän­di­ges, dann hast Du mehr davon.

2 Gedanken zu “Lamm mit Zwetschgen und Pfifferlingen”

  1. Hallo
    bitte im Rezept noch die Anwen­dung der gewür­fel­ten Zwie­beln (ob für Fleisch, Pilze oder Zwetsch­gen) ergän­zen.
    Danke und Grüsse
    Tho­mas

Schreibe einen Kommentar