Lammkarree mit Rosmarinkruste

Lamm­kar­ree mit Ros­ma­rinkrus­te ist die köst­lichs­te Art, Lamm­ko­te­letts zuzubereiten.

Lamm­ko­te­letts? Lamm­kar­ree? Nun, die Erklä­rung ist ein­fach: So ein Lamm hat bekann­ter­ma­ßen Rip­pen. Dar­aus macht man Lamm­ko­te­letts. Ver­wen­det man das Fleisch am Stück, hat man ein Lamm­ka­ree. Der ent­schei­den­de Vor­teil: das grö­ße­re Stück Fleisch bleibt beim Garen saf­ti­ger als die Kote­letts, die ger­ne schon mal austrocknen.

Das Lamm­ka­ree soll­test Du vom Metz­ger vor­be­rei­ten las­sen: er ent­fernt über­flüs­si­ges Fett und Seh­nen und schabt die Kno­chen blank.

Und Lamm­kro­ne? Die besteht aus zwei Lamm­kar­rees, rund gebo­gen und so zusam­men­ge­stellt, dass die Rip­pen so ähn­lich aus­se­hen wie die Zacken einer Krone.

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 Lamm­kar­rees zu je ca. 400 bis 500 g
  • 3 Zwei­ge Rosmarin
  • 1 Hand­voll Petersilie
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 2 EL schar­fer Senf
  • Salz, Pfef­fer
  • Oli­ven­öl zum Braten

Zeit

  • 10 Minu­ten für die Zubereitung,
  • danach muss das Lamm­kar­ree für 12 bis 20 Minu­ten in den Backofen

Tipp

Die Rip­pen von so einem Lämm­lein sind ziem­lich leicht. Ein 500 g Stück mit Kno­chen ergibt unge­fähr 400 g ohne.

Zubereitung

30 Minuten vor dem Servieren

Hei­ze den Back­ofen auf 240 °C vor.

Strei­fe die Ros­ma­rin-Nadeln von den Stän­geln. Zup­fe die Peter­si­li­en­blätt­chen ab. Hacke bei­de Kräu­ter im Blitz­ha­cker sehr fein und mische sie mit den Semmelbröseln.

Lammkarree roh

Bra­te das Fleisch in Oli­ven­öl von allen Sei­ten scharf an. Nimm es aus der Pfan­ne und lass‘ es ein wenig abkühlen.

Bestrei­che das ange­bra­te­ne Lamm­kar­ree gleich­mä­ßig mit dem Senf und sal­ze und pfef­fe­re es ein wenig.

Drü­cke die Kräu­ter-Sem­mel­brö­sel­mi­schung von allen Sei­ten gut an.

Lege das Fleisch in einen Brä­ter und lass‘ es – je nach gewünsch­tem Gar­grad – für 12 bis 20 Minu­ten im vor­ge­heiz­ten Back­ofen schmo­ren. Nach 12 Minu­ten ist es noch sehr rosa; mein per­sön­li­cher Favo­rit ist 15 Minu­ten: dann ist es innen gar, aber noch saf­tig und schön rosa.

Kurz vor dem Servieren

Zer­tei­le das Lamm­kar­ree in ein­zel­ne Kote­letts und rich­te je zwei pro Por­ti­on an. Oder stel­le das gan­ze Stück Fleisch auf den Tisch und zer­tei­le es vor den bewun­dern­den Augen Dei­ner Gäste. 

Schreibe einen Kommentar