Linsen mit Auberginenmus

Knackig gegarte Linsen und cremiges Auberginenmus ergeben zusammen ein köstliches vegetarisches Hauptgericht für alle Gelegenheiten.

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 mittelgroße Auberginen (zusammen 500 bis 600 g)
  • 200 g kleine Linsen (z.B. Puy-Linsen)
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 3 kleine Möhren
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Zweige Thymian (oder 1 TL getrockneter)
  • 2 Schalotten
  • 4 bis 6 EL Olivenöl
  • 12 Kirschtomaten
  • je 1 kleine Handvoll Koriander und Petersilie
  • ½ Zitrone
  • 1 Becker Joghurt
  • Salz, Pfeffer

Zeit

  • insgesamt 90 Minuten
  • davon 30 Minuten aktiv

Zusammenfassung

  • Aubergine garen
  • Gemüse im Backofen garen
  • Linsen in Brühe kochen
  • Kräuter hacken
  • Linsen und Gemüse miteinander vermischen
  • Garnieren und warm servieren

Tipp

Die Auberginenschale darf verkohlen. Das kann ganz schön qualmen, sorgt aber für Geschmack.

Zubereitung

90 Minuten vor dem Servieren

Heize den Backofen auf 250°C vor. Wenn Dein Backofen entsprechend ausgestattet ist, solltest Du reine Oberhitze verwenden oder den Grill einschalten.

Lege ein Backblech mit Alufolie aus und darauf die Auberginen. Stich einige Löcher in die Haut, damit sie nicht platzt.

Keine Legende

Auberginen können wirklich platzen, wenn man sie nicht ansticht. Im besten Fall sieht das dann so aus wie auf dem folgenden Foto. Im schlechtesten musst Du feinste verkohlte Auberginen-Partikel von den Backofen-Wänden schrubben.

Aubergine explodiert

Lasse sie ungefähr eine Stunde backen, bis die Haut schrumpelig und teilweise verkohlt ist. Wende die Auberginen während des Backens einige Male um, damit sie gleichmäßig garen.

45 Minuten vorher

Schneide die Möhren in knapp 1 cm große Würfel, die Schalotten in etwas kleinere und halbiere die Tomaten. Vermische die Gemüse mit Thymian, Lorbeer und 2 bis 3 EL Olivenöl.

30 Minuten vorher

Nimm die Auberginen aus dem Backofen und schalte ihn auf 160°C herunter.

Lass die Auberginen auf einem Gitterrost abkühlen. Schneide sie dann längs auf und schabe das Fruchtfleisch heraus. Gib das Fruchtfleisch in ein Sieb und lass es mindestens eine Viertelstunde abtropfen (gerne auch etwas länger).

Während die Auberginen abkühlen und abtropfen, garst Du das Gemüse im Backofen. Es sollte in ungefähr 20 Minuten gar, aber noch nicht zu weich sein.

Bringe die Gemüsebrühe zum Kochen und koche die Linsen, so dass sie noch ein bisschen knackig bleiben. Je nach Art und Größe dauert das 10 bis 15 Minuten.

Während Gemüse und Linsen garen, zupfst Du die Blättchen von Koriander und Petersilie ab und hackst sie grob.

Kurz vor dem Servieren

Gieße die Linsen ab und nimm das Gemüse aus dem Backofen. Vermische beides miteinander und schmecke mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft ab. Mische die Kräuter unter.

Würze das Auberginenmus ebenfalls mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft.

Häufe pro Portion einen kleinen Berg Linsengemüse auf einen Teller und gib darauf das Auberginenmus. Garniere zum Schluss mit 1 oder 2 EL Joghurt.

Serviere warm.

Quelle

Das Rezept ist Yotam Ottolenghis schönem Buch „Plenty“ entnommen, das der Verlag für die deutsche Version leider mit einem gräßlichen Umschlag versehen und phantasielos „Genußvoll vegetarisch“ genannt hat.

Schreibe einen Kommentar