Linsensalat mit Roter Bete, Äpfeln und Rucola

Mein Lin­sen­salat vere­int gle­ich vier Aromen: die Nuss-Aromen der Lin­sen, die warme Erdigkeit der Roten Bete, die knack­ige Süße der Äpfel und pfef­friger Ruco­la gehen eine wun­der­bare Kom­bi­na­tion ein.

Für 4 Portionen

  • 1 Schalotte
  • 200 g Linsen
  • 100 ml Rotwein- oder Apfelessig
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 bis 2 EL Honig oder Ahornsirup
  • 1 TL schwarz­er Sesam
  • 100 g Rucola
  • 500 g Rote Bete (vorgekocht)
  • 2 aro­ma­tis­che Äpfel (z.B. Cox Orange, Rubinette)
  • Salz, Pfef­fer

Zeit

  • 45 Minuten
  • plus 45 Minuten Garzeit, wenn Du rohe Rote Bete verwendest

Zusammenfassung

  • Lin­sen garen
  • Dress­ing vorbereiten
  • Rote Bete und Äpfel schneiden
  • Anricht­en

Tipp

Die Menge reicht als Aben­dessen für zwei oder als Vor­speisen­salat für vier Personen.

Zubereitung

45 Minuten vor dem Servieren

Schnei­de die Schalotte in grobe Stücke.

Koche die Lin­sen mit der Zwiebel in Salzwass­er oder Gemüse­brühe gar. Je nach Lin­sen­sorte dauert das 20 bis 30 Minuten. Die Lin­sen sollen nicht mehr hart, aber noch knack­ig sein. Gieße sie ab, lass sie etwas abkühlen und fis­che die Zwiebel­stücke heraus.

Währenddessen

Während die Lin­sen garen, bere­itest Du das Dress­ing zu, indem Du Essig, Öl und Honig bzw. Ahorn­sirup gle­ich­mäßig miteinan­der verrührst.

Du hast auch genug Zeit, den schwarzen Sesam in ein­er trock­e­nen Pfanne anzurösten. Er ist fer­tig, wenn die ersten Körnchen sprin­gen und sollte dann sofort aus der Pfanne genom­men wer­den, damit er nicht anbrennt.

Wasche den Ruco­la, sortiere welke oder braune Blät­ter aus und schnei­de bei Bedarf die lan­gen harten Stiele ab.

Schnei­de die Rote-Bete-Knollen in dünne Scheiben und die Äpfel in Spalten.

Kurz vor dem Servieren

Richte die Rote-Bete-Scheiben, die Apfelspal­ten und den Ruco­la auf Tellern an. Streue die lauwar­men Lin­sen und träu­fle das Dress­ing darüber. Würze mit dem schwarzem Sesam, frisch gemörsertem schwarzen Pfef­fer und grobem Salz.

Serviere sofort, solange die Lin­sen noch warm sind. 

Schreibe einen Kommentar