Makrele mit Erbsengemüse

Gebra­te­ne Makre­le mit Erb­sen­scho­ten und Erb­sen sieht früh­lings­haft aus und schmeckt auch so – ein pri­ma Fisch­gang in einem fest­li­chen Menü oder ein früh­som­mer­li­ches Essen für zwei.

Für 4 Portionen

  • 200 g Zuckerschoten
  • 200 g fri­sche Erb­sen (TK)
  • 1 Scha­lot­te
  • 3 EL Butter
  • 100 ml Weißwein
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Creme Double
  • 4 Makre­len­fi­lets (je ca. 80 g, frisch, mit Haut)
  • Öl zum Braten
  • 1 Käst­chen Kresse
  • Salz, Pfef­fer

Zeit

  • 45 Minu­ten

Zusammenfassung

  • Erb­sen garen
  • Sau­ce vorbereiten
  • Fisch bra­ten
  • Anrich­ten

Tipp

Die Men­ge reicht für 4 Per­so­nen als Fisch­gang in einem Menü. Oder für zwei als Haupt­ge­richt mit etwas Reis.

Zubereitung

45 Minuten vor dem Servieren

Schnei­de die Zucker­erb­sen­scho­ten schräg in Stü­cke und gare sie zusam­men mit den Erb­sen in kochen­dem Salz­was­ser unge­fähr 3 bis 4 Minu­ten, bis sie gar, aber noch kna­ckig sind. Gie­ße sie in ein Sieb ab und schre­cke sie mit kal­tem Was­ser ab.

Schnei­de die Scha­lot­te in fei­ne Wür­fel und schwit­ze sie in 1 EL But­ter an, bis sie gla­sig sind. Lösche sie mit dem Weiß­wein ab, gib die Gemü­se­brü­he dazu und las­se die Flüs­sig­keit auf rund die Hälf­te einkochen.

Redu­zie­re die Hit­ze, rüh­re die Creme Dou­ble ein und schme­cke die Sau­ce mit etwas Salz und Pfef­fer ab. Hal­te die Sau­ce warm.

15 Minuten vorher

Tup­fe die Makre­len­fi­lets trocken.

Las­se etwas Öl in einer beschich­te­ten Pfan­ne heiß wer­den und bra­te den Fisch bei mitt­le­rer Hit­ze auf der Haut­sei­te 6 Minu­ten. Gib einen EL But­ter in den Pfan­ne, wen­de die Fisch­fi­lets und las­se sie auf der aus­ge­schal­te­ten Herd­plat­te 4 Minu­ten gar zie­hen. Wür­ze mit etwas Salz und Pfeffer.

Kurz vor dem Servieren

Las­se einen EL But­ter in einem klei­nen Topf auf­schäu­men, gib das Erb­sen­ge­mü­se hin­ein und las­se es kurz wie­der warm werden.

Rich­te das Erb­sen­ge­mü­se mit der Sau­ce auf vor­ge­wärm­ten Tel­lern an und lege die Fisch­fi­lets dar­auf. Gar­nie­re mit der Kres­se und ser­vie­re sofort. 

3 Gedanken zu „Makrele mit Erbsengemüse“

Schreibe einen Kommentar