Makrele mit Erbsengemüse

Gebratene Makrele mit Erbsenschoten und Erbsen sieht frühlingshaft aus und schmeckt auch so – ein prima Fischgang in einem festlichen Menü oder ein frühsommerliches Essen für zwei.

Für 4 Portionen

  • 200 g Zuckerschoten
  • 200 g frische Erbsen (TK)
  • 1 Schalotte
  • 3 EL Butter
  • 100 ml Weißwein
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Creme Double
  • 4 Makrelenfilets (je ca. 80 g, frisch, mit Haut)
  • Öl zum Braten
  • 1 Kästchen Kresse
  • Salz, Pfeffer

Zeit

  • 45 Minuten

Zusammenfassung

  • Erbsen garen
  • Sauce vorbereiten
  • Fisch braten
  • Anrichten

Tipp

Die Menge reicht für 4 Personen als Fischgang in einem Menü. Oder für zwei als Hauptgericht mit etwas Reis.

Zubereitung

45 Minuten vor dem Servieren

Schneide die Zuckererbsenschoten schräg in Stücke und gare sie zusammen mit den Erbsen in kochendem Salzwasser ungefähr 3 bis 4 Minuten, bis sie gar, aber noch knackig sind. Gieße sie in ein Sieb ab und schrecke sie mit kaltem Wasser ab.

Schneide die Schalotte in feine Würfel und schwitze sie in 1 EL Butter an, bis sie glasig sind. Lösche sie mit dem Weißwein ab, gib die Gemüsebrühe dazu und lasse die Flüssigkeit auf rund die Hälfte einkochen.

Reduziere die Hitze, rühre die Creme Double ein und schmecke die Sauce mit etwas Salz und Pfeffer ab. Halte die Sauce warm.

15 Minuten vorher

Tupfe die Makrelenfilets trocken.

Lasse etwas Öl in einer beschichteten Pfanne heiß werden und brate den Fisch bei mittlerer Hitze auf der Hautseite 6 Minuten. Gib einen EL Butter in den Pfanne, wende die Fischfilets und lasse sie auf der ausgeschalteten Herdplatte 4 Minuten gar ziehen. Würze mit etwas Salz und Pfeffer.

Kurz vor dem Servieren

Lasse einen EL Butter in einem kleinen Topf aufschäumen, gib das Erbsengemüse hinein und lasse es kurz wieder warm werden.

Richte das Erbsengemüse mit der Sauce auf vorgewärmten Tellern an und lege die Fischfilets darauf. Garniere mit der Kresse und serviere sofort.

2 Gedanken zu “Makrele mit Erbsengemüse

Schreibe einen Kommentar