Marinierte Portobello-Pilze mit Avocado-Chimichurri

Dieses Rezept lebt von seinen Kontrasten: süß-nussig marinierte Portobello-Pilze werden heiß gebraten oder gegrillt und mit einer sauer-scharfen, kühlen Chimichurri serviert. Eine sanfte Avocado, die wirklich reif sein muss, sorgt für den Ausgleich.

Zutaten für 4 Portionen

Pilze

  • 4 Portobello-Pilze
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 EL Balsamico-Essig
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Honig oder Ahornsirup
  • 1 TL Ras el Hanout
  • ½ TL Pimentón

Chimichurri

  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chili
  • 3 bis 4 EL Olivenöl
  • 3 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • 1 reife Avocado

Zeit

  • 45 Minuten

Zusammenfassung

  • Marinade zubereiten und Pilze damit einstreichen
  • Chimichurri zubereiten
  • Pilze braten
  • Pilze mit Chimichurri servieren

Tipp

Portobello-Pilze sind riesengroße, flache Zucht-Champignons. Es hätte bestimmt seinen Reiz, das Rezept einmal mit normal großen Champignons auszuprobieren. Vielleicht als eine Art warm-kalter Champignon-Salat.

Zubereitung

45 Minuten vor dem Servieren

Hacke den Knoblauch für die Marinade sehr fein und vermische ihn mit den übrigen Zutaten.

Tipp

Besonders effizient ist es, wenn Du allen Knoblauch auf einmal hackst und dann jeweils die Hälfte für die Pilz-Marinade und die Chimichurri verwendest.

Putze die Pilze und streiche sie mit der Marinade ein. Lass sie etwa 30 Minuten einziehen.

30 Minuten vorher

Hacke auch den Knoblauch für die Chimichurri fein, ebenso die Petersilie und die Chili-Schote. Vermische sie mit dem Zitronensaft und dem Olivenöl.

15 Minuten vorher

Heize eine Grillpfanne ein und bestreiche sie mit etwas Öl. Brate die Pilze 5 bis 7 Minuten von jeder Seite, bis sie durch und durch gar sind.

Während die Pilze braten, würfelst Du die Avocado und mischst sie vorsichtig unter die Chimichurri.

Kurz vor dem Servieren

Richte die Portobello-Pilze mit der Avocado-Chimichurri an. Serviere sofort, solange die Pilze noch heiß und die Chimichurri noch kalt ist.