Marinierte Portobello-Pilze mit Avocado-Chimichurri

Die­ses Rezept lebt von sei­nen Kon­tras­ten: süß-nus­sig mari­nier­te Port­o­bel­lo-Pil­ze wer­den heiß gebra­ten oder gegrillt und mit einer sau­er-schar­fen, küh­len Chi­michur­ri ser­viert. Eine sanf­te Avo­ca­do, die wirk­lich reif sein muss, sorgt für den Ausgleich.

Zutaten für 4 Portionen

Pilze

  • 4 Port­o­bel­lo-Pil­ze
  • 2 Knob­lauch­ze­hen
  • 6 EL Balsamico-Essig
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Honig oder Ahornsirup
  • 1 TL Ras el Hanout
  • ½ TL Pimen­tón

Chimichurri

  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Knob­lauch­ze­hen
  • 1 Chi­li
  • 3 bis 4 EL Olivenöl
  • 3 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfef­fer
  • 1 rei­fe Avocado

Zeit

  • 45 Minu­ten

Zusammenfassung

  • Mari­na­de zube­rei­ten und Pil­ze damit einstreichen
  • Chi­michur­ri zubereiten
  • Pil­ze braten
  • Pil­ze mit Chi­michur­ri servieren

Tipp

Port­o­bel­lo-Pil­ze sind rie­sen­gro­ße, fla­che Zucht-Cham­pi­gnons. Es hät­te bestimmt sei­nen Reiz, das Rezept ein­mal mit nor­mal gro­ßen Cham­pi­gnons aus­zu­pro­bie­ren. Viel­leicht als eine Art warm-kal­ter Champignon-Salat.

Zubereitung

45 Minuten vor dem Servieren

Hacke den Knob­lauch für die Mari­na­de sehr fein und ver­mi­sche ihn mit den übri­gen Zutaten.

Tipp

Beson­ders effi­zi­ent ist es, wenn Du allen Knob­lauch auf ein­mal hackst und dann jeweils die Hälf­te für die Pilz-Mari­na­de und die Chi­michur­ri verwendest.

Put­ze die Pil­ze und strei­che sie mit der Mari­na­de ein. Lass sie etwa 30 Minu­ten einziehen.

30 Minuten vorher

Hacke auch den Knob­lauch für die Chi­michur­ri fein, eben­so die Peter­si­lie und die Chi­li-Scho­te. Ver­mi­sche sie mit dem Zitro­nen­saft und dem Olivenöl.

15 Minuten vorher

Hei­ze eine Grill­pfan­ne ein und bestrei­che sie mit etwas Öl. Bra­te die Pil­ze 5 bis 7 Minu­ten von jeder Sei­te, bis sie durch und durch gar sind.

Wäh­rend die Pil­ze bra­ten, wür­felst Du die Avo­ca­do und mischst sie vor­sich­tig unter die Chimichurri.

Kurz vor dem Servieren

Rich­te die Port­o­bel­lo-Pil­ze mit der Avo­ca­do-Chi­michur­ri an. Ser­vie­re sofort, solan­ge die Pil­ze noch heiß und die Chi­michur­ri noch kalt ist.