Matjes-Mango-Salat mit Koriander

Mat­jes-Man­go-Salat wirkt auf ersten Blick wie wildeste Crossover-Küche. Aber über­lege ein­mal: Mat­jes sind fer­men­tierte Fis­che. Und woraus wird asi­atis­che Fish­sauce hergestellt? Genau: aus fer­men­tierten Fis­chen. Und wenn man sich dann noch vor Augen führt, wie häu­fig in der asi­atis­chen Küche Fisch mit Obst zubere­it­et wird, wirkt die Kom­bi­na­tion von Mat­jes und Man­go schon viel plau­si­bler.

Also nur Mut: Salziger Mat­jes und süße Man­go ergänzen sich vortr­e­f­flich zu ein­er auf­se­hen­erre­gen­den Vor­speise.

Für 4 bis 6 Portionen

  • 1 Limette
  • 2 bis 3 EL viet­name­sis­che Fish­sauce
  • 1 rote Chili
  • 1 kleines Stück Ing­w­er (gehackt ca. 1 EL)
  • 2 kleine reife Man­gos (ca. 600 g)
  • 1 TL Honig (bei Bedarf)
  • 250 g Mat­jes
  • 1 Hand­voll Korian­der­grün

Zeit

  • 30 bis 45 Minuten

Zusammenfassung

  • Mari­nade mis­chen
  • Man­go wür­feln
  • Mat­jes in Streifen schnei­den

Tipp

Die Menge reicht für 4 bis 6 kleine Por­tion­s­gläs­er. Wir haben den Salat auch schon zu zweit ver­putzt: mit ein­er Schale Reis dazu ist er eine leichte som­mer­liche Mahlzeit.

Zubereitung

Presse die Limette aus und ver­mis­che den Saft mit der gle­ichen Menge Fish­sauce. Hal­biere die Chili längs und kratze die Kerne her­aus. Schnei­de den Ing­w­er zunächst quer zur Fas­er in hauchdünne Scheiben und hacke ihn dann zusam­men mit der entk­ern­ten Chilischote sehr fein. Ver­mis­che bei­des mit der Fish­sauce und dem Limet­ten­saft.

Schnei­de das Frucht­fleisch von der Man­go und ent­ferne die Schale. Schnei­de das Frucht­fleisch in knapp 1 cm große Stücke und ver­mis­che es mit dem Dress­ing.

Honig?

Den Honig brauchst Du nur, wenn die Man­go nicht von selb­st süß genug ist.

Tupfe die Mat­jes vor­sichtig ab, schnei­de sie quer in schmale Streifen und ver­mis­che sie mit der Man­go. Hebe die Schwanzflossen für die Deko auf.

Schnei­de eine Hand­voll Korian­der­grün in feine Streifen und ver­mis­che sie vor­sichtig mit dem Salat.

Tipp

Der Salat kann sofort genossen wer­den oder bis zu ein­er Stunde im Kühlschrank ziehen. Nimm ihn 10 bis 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank, damit sich die Aromen wieder ent­fal­ten kön­nen. Im Unter­schied zu anderem Fisch verder­ben Mat­jes auch bei wärmeren Tem­per­a­turen nicht so schnell.

Verteile den Salat auf Por­tion­s­gläs­er, deko­riere mit den Mat­jes­flossen oder ein paar Korian­derblättchen und serviere sofort.

Schreibe einen Kommentar