Meine besten Rezepte für Spargel

Spargel ist so ein­fach: weißen Spargel schälen, in Salzwass­er kochen, mit ein­er leck­eren Sauce servieren, fer­tig. Grü­nen Spargel muss man nicht ein­mal schälen. Aber natür­lich gibt es unzäh­lige Rezepte — ein paar davon stelle ich hier vor.

Spargel kochen oder dämpfen

Die ein­fach­ste Meth­ode ist Kochen — ein­fach den geschäl­ten Spargel in kochen­des, leicht gesalzenes Wass­er geben. Bei den Kochzeit­en bin ich nicht so streng — nur unter 5 Minuten ist er mir noch zu hart und über 15 wird er mir zu weich. Schließlich habe ich noch Zähne und will ihn nicht schlürfen.

Wer ein biss­chen mehr Sparge­laro­ma haben möchte, kocht die Schalen aus und gart den Spargel im Sud oder dämpft ihn darauf.

Spargel in Pergamentpapier

Die andere Dämpfmeth­ode funk­tion­iert mit Perga­ment- oder Back­pa­pi­er. Der Spargel wird fest eingepackt und im Back­ofen gegart. Funk­tion­iert auch mit Alu­folie, ist aber umwelt­fre­undlich­er. Noch schneller geht’s in der Mikrow­elle.

Spargel braten oder grillen

Erstaunlicher­weise kann man die sehr wasser­halti­gen Spargel­stan­gen sog­ar brat­en oder grillen. Der Spargel wird in weni­gen Minuten gar und auf dem Grill oder in ein­er Grillp­fanne bekommt er sog­ar noch hüb­sche Streifen.

Saucen zu Spargel

Der Klas­sik­er zu gekochtem weißem Spargel ist natür­lich eine Hol­landaise. Die schmeckt selb­st­gemacht unge­fähr 10 Mil­lio­nen mal bess­er als aus dem Päckchen und ist gar nicht so schwierig herzustellen.

Etwas mehr Fan­tasie? Wie wäre es mal mit ein­er Tomat­en- oder Sesamv­inai­grette oder — gegen Ende der Spargel­sai­son — mit ein­er Erd­beer­sauce zu Spargel?

Salat aus Spargel

Beson­ders grün­er Spargel eignet sich auch her­vor­ra­gend für einen würzi­gen Spargel­salat — wun­der­bar an war­men Früh­som­merta­gen zu einem Glas fruchtigem Weißwein oder einem Rosé …

Grüner Spargel-Salat

Suppe

Die besten Spargel­sup­pen gibt’s übri­gens drüben beim Sup­pen­blog

Spargelsuppe mit Kerbel und Lachs

Schreibe einen Kommentar