One Pot Pasta mit Thunfisch und Kapern

Zwei Fehlannahmen über One Pot Pasta und warum Du’s trotzdem einmal versuchen solltest.

Zutaten für 2 Portionen

  • 200 g Linguine
  • 160 g Thunfischfilets in Olivenöl
  • 40 g Kapern
  • 10 Basilikumblätter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Parmesan
  • Schale und Saft von ½ Zitrone
  • 1 TL Gemüsebrühe (Pulver)
  • 2 EL Olivenöl
  • 450 bis 500 ml Wasser
  • etwas Pfeffer aus der Mühle

Zeit

  • 10 bis 15 Minuten Vorbereitung
  • plus 20 Minuten Garzeit

Zubehör

  • Du brauchst einen großen Topf oder eine Pfanne, in der die Pasta flach liegen kann.

Zusammenfassung

  • Alle Zutaten vorbereiten und in einen großen Topf oder eine Pfanne geben
  • Erhitzen und köcheln lassen, dabei häufig umrühren

Tipp

Gib am Anfang lieber etwas weniger Wasser in den Topf und gieße nur bei Bedarf nach.

In fast jedem Rezept steht, dass One Pot Pasta von Martha Steward erfunden worden sei. Ich glaube, dass sie nur besseres Marketing betrieben hat. Eigentlich ist One Pot Pasta eine Erfindung der Lebensmittel-Industrie, genauer gesagt von Fertiggericht-Herstellern: Pülverchen in Wasser auflösen, Nudeln darin garen, fertig.

Im Unterschied zu Instant-Nudeln geht One Pot Pasta auch nicht schneller als wenn man’s in zwei Töpfen macht. Rezepte, die das behaupten, verschweigen oft, dass man die Zutaten ja auch noch vorbereiten muss. OK, man spart einmal Topfspülen.

Trotzdem solltest Du’s mal versuchen, denn dadurch, dass die Pasta sozusagen in ihrer eigenen Sauce gegart wird, nimmt sie unglaublich viele Aromen auf, die sich vortrefflich miteinander verbinden.

Zubereitung

30 Minuten vor dem Servieren

One Pot Pasta Thunfisch Kapern Zutaten

Lege die Pasta so in den Topf, dass sie flach liegen. Bereite die übrigen Zutaten vor und gib sie auch in den Topf:

  • Gieße das Öl von dem Thunfisch ab und lass es etwas abtropfen. Verteile den Thunfisch auf der Pasta.
  • Spüle die Kapern ab.
  • Hacke das Basilikum und den Knoblauch fein.
  • Reibe den Parmesan und verteile das meiste davon über der Pasta. Hebe ungefähr 1 EL auf, den Du später auf das fertige Gericht streust.
  • Reibe die Hälfte einer Zitrone ab, halbiere die Zitrone und presse eine Hälfte aus.

One Pot Pasta Thunfisch Kapern Pfanne

  • Gib 1 TL Gemüsebrühenpulver und 2 EL Olivenöl dazu.
  • Gieße mit 450 ml Wasser auf.

20 Minuten vorher

Bringe die Mischung zum Kochen und rühre dabei vorsichtig um. Reduziere die Hitze so weit, dass die Brühe nur noch leicht köchelt und lass sie 15 Minuten garen. Rühre häufig um, damit nichts am Topfboden ansetzt und anbrennt.

Nach 15 Minuten sollte noch etwas Flüssigkeit im Topf sein. Wenn nicht, gieß vorsichtig Wasser nach. Die Pasta ist noch ziemlich hart.

Schalte den Herd aus, lege den Deckel auf den Topf und lass die Pasta noch 5 Minuten weiter ziehen.

Kurz vor dem Servieren

Wenn Du nun den Deckel öffnest, hat sich auch der Rest Flüssigkeit in eine cremige Sauce verwandelt und die Pasta ist perfekt al dente.

Verteile die Pasta auf zwei vorgewärmte Teller, mahle etwas Pfeffer darüber und garniere mit dem übrig behaltenen Parmesan sowie einem Basilikum-Blättchen.

Schreibe einen Kommentar