Orangen-Grapefruit-Salat mit Pistazien

Orangen und Grapefruit sind eines der wenigen Highlights, die einem in diesem trüben Winter geboten werden. Mit ihrer Frische sorgen sie für Gesundheit und gute Laune – und für’s Auge wird auch etwas geboten.

Noch farbenfroher wird’s, wenn Du Blutorangen und Pink Grapefruit verwendest. Ich würde aber keine normalen mit Blutorangen mischen – das sieht zwar schön bunt aus, aber die Aromen passen nicht gut zueinander. Das gleiche gilt für normale und Pink Grapefruit.

Zutaten für 4 Portionen

  • 4 Grapefruit
  • 4 Orangen
  • 2 TL Orangenblütenwasser (gibt’s im gut sortierten türkischen Supermarkt)
  • 1 TL Honig
  • 1 Zimtstange
  • 100 g ungesalzene Pistanzienkerne

Zeit

Zubereitung

Filetiere die Grapefruits und die Orangen über einem kleinen Topf, in dem Du den heruntertropfenden Saft auffängst. Lege die Fruchtfilets beiseite und drücke die Häute gründlich aus. Der Saft landet ebenfalls im Topf.

Gib den Honig, das Orangenblütenwasser und die Zimtstange zum Saft und koche alles miteinander eine Minute auf. Nimm den Topf vom Herd und lass die Marinade abkühlen.

In der Zwischenzeit hackst Du die Pistazien grob und richtest die Fruchtfilets auf Dessertellern an. Wenn die Marinade abgekühlt ist (sie darf ruhig noch lauwarm sein), träufelst Du sie über die Früchte. Bestreue großzügig mit den Pistazien und serviere sofort. Wenn Du magst, kannst Du noch einen Klacks griechischen Joghurt dazu tun.

Quelle

Auch dieses einfache Rezept stammt aus meinem derzeitigen Lieblingskochbuch sweet + spicy: Tom Kimes Aromaküche.

Schreibe einen Kommentar