Orangensalat mit Granatapfel und Petersilie

Wenn der Win­ter in seine ner­vige Phase ein­ge­tre­ten ist und man sich wünscht, dass es end­lich wie­der hell wird, ist ein biss­chen Sonne auf dem Tel­ler genau das Rich­tige. Die­ser fruch­tig-wür­zige Oran­gen­sa­lat ist ein wun­der­ba­rer Beglei­ter zu kurz gebra­te­nem Fleisch.

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 Oran­gen
  • 50 g Gra­nat­ap­fel­kerne
  • 2 Scha­lot­ten
  • 50 g Man­deln (blan­chiert)
  • 1 Zitrone
  • 1 Knob­lauch­zehe
  • 2 TL Kapern
  • ½ Bund Peter­si­lie
  • 6 EL Oli­venöl
  • Salz, Pfef­fer

Zeit

  • 20 bis 30 Minu­ten, je nach­dem wie fix Du beim Oran­gen file­tie­ren bist

Zusammenfassung

  • Oran­gen file­tie­ren
  • Gra­nat­ap­fel­kerne aus der Schale lösen
  • Übrige Zuta­ten vor­be­rei­ten
  • Alle Zuta­ten ver­mi­schen

Tipp

Bereite den Oran­gen­sa­lat mög­lichst frisch zu.

Zubereitung

Schäle und file­tiere die Oran­gen.

Brich den Gra­nat­ap­fel aus­ein­an­der und löse die Kerne her­aus. Bei einem mit­tel­gro­ßen Gra­nat­ap­fel brauchst Du unge­fähr die Hälfte.

Tipp

Es gibt unend­lich viele Geheim­tipps, wie man angeb­lich Gra­nat­ap­fel­kerne ohne Kraft­auf­wand und ohne Saue­rei aus der Schale lösen kann. Bei mir hat noch kei­ner davon funk­tio­niert.

Pelle die Scha­lot­ten und schneide sie längs in feine Strei­fen. Hacke die Man­deln. Reibe die Schale von der Zitrone ab. Hacke die Knob­lauch­zehe, die Kapern und die Peter­si­lie fein.

Ver­mi­sche alles mit dem Oli­venöl und schme­cke mit Salz und frisch gemör­ser­tem Pfef­fer ab.

Lass den Salat nicht zu lange ste­hen, damit er nicht zu viel Saft zieht und die Aro­men sich nicht zu stark durch­mi­schen. 10 bis 20 Minu­ten ist OK; falls Du ihn län­ger vor­her vor­be­rei­ten möch­test, soll­test Du die Zuta­ten ein­zeln auf­be­wah­ren und erst kurz vor dem Ser­vie­ren ver­mi­schen.

Dazu passt

Der Oran­gen­sa­lat ist ein wun­der­ba­rer Beglei­ter zu kräf­tig gebra­te­nem dunk­lem Fleisch wie z.B. einem Rump­steak.

Quelle

Nach einem Rezept von Chris­tian Jür­gens aus dem Maga­zin der Süd­deut­schen Zei­tung.

Schreibe einen Kommentar