Spargel mit Tomatenvinaigrette

Tomatenvinaigrette zu Spargel

Im Unterschied zu manchem Traditionalisten bin ich der Meinung, dass Spargel durchaus einen charaktervolleren Gegenpart verträgt als die ewige Sauce Hollandaise – zum Beispiel einen ordentlichen Schuss Säure.

Der Reiz dieses Rezepts liegt im doppelten Kontrast zwischen dem süßen und heißen Spargel und der säuerlichen und kalten Sauce.

Für’s Kochen hat das die Konsequenz, dass Du die Vinaigrette fertig haben musst, wenn der Spargel gar ist. Sonst wird’s lauwarmer Spargel-Tomaten-Salat. Der ist zwar auch nicht schlecht, aber ein bisschen reizloser.

WeiterlesenTomatenvinaigrette zu Spargel

Verschiedene Salzsorten

Salz

Die Jungs von der Ergo-Versicherung haben gerade vorgemacht, wie wichtig das richtige Salz sein kann. Besonders originell ist das nicht, denn schon seit Jahren traktieren uns die Fernsehköche von privat bis öffentlich-rechtlich mit ihren persönlichen, natürlich im Fachhandel für teures Geld zu erwerbenden, angeblich unverzichtbaren Salzkreationen. Ob denen auch was in den Kopf gestiegen ist?

Klar, es gibt unterschiedliche Salzsorten. Klar, dass sie je nach Herkunft unterschiedliche Mineralien enthalten. Aber macht es wirklich etwas aus, wenn ich meine Fischsuppe mit teurem Fleur de Sel salze statt mit banalen Kristallen aus dem Supermarkt?

WeiterlesenSalz

Kerbel-Kräuterpfannkuchen mit Spargel

Spargel mit Kerbel-Kräuterpfannkuchen

Kerbel ist ein ziemlich empfindliches Kraut und ist deshalb fast nie zu kriegen. Wer einen eigenen Garten hat, kann sich glücklich schätzen, wenn er gedeiht. Wir normalsterbliche Stadtbewohner freuen uns einen Ast, wenn wir auf dem Markt ein Töpfchen erbeuten können und nehmen es natürlich gleich mit.

Nur um nach ein paar Tagen festzustellen, dass er sich auch auf der Fensterbank nicht mehr lange halten wird, denn er scheint nicht nur mir zu schmecken, sondern auch kleinen braunen und grünen Tierchen – Blattlausalarm!

Was tun, wenn außerdem der Kühlschrank voll Spargel ist? Na logisch – siehe Überschrift.

WeiterlesenSpargel mit Kerbel-Kräuterpfannkuchen

Hühnerbrühe kochen: Schaum abschöpfen

Hühnerbrühe mal europäisch, mal asiatisch

Hühnerbrühe ist die Grundlage für viele Köstlichkeiten der europäischen und der asiatischen Küche. Und selbst gekocht ist sie natürlich tausend Mal besser als aus dem Glas oder gar aus der Tüte. Es lohnt sich, einen großen Topf zu kochen und portionsweise einzufrieren, was man gerade nicht braucht.

Wer nun aber meint, die gleiche Grundbrühe für europäische wie für asiatische Gerichte verwenden zu können, wird einen Reinfall erleben: für asiatische Gerichte ist die europäische Brühe zu gehaltvoll. Und umgekehrt: für europäische Gerichte schmeckt die asiatische Variante lasch (und ein bisschen seltsam). Das liegt weniger an der Zubereitungsart als an den unterschiedlichen Zutaten.

WeiterlesenHühnerbrühe mal europäisch, mal asiatisch

Zitronenhuhn

Huhn mit Zitrone und Knoblauch (Variation über ein Thema)

Für das perfekte Zitronenhähnchen mit oder ohne Knoblauch sind unendlich viele Rezepte geschrieben worden. Meistens werden Tier und Gewürz mit mehr oder weniger anderen Zutaten im Ofen geschmort. Auch auf dreiminutenei findest Du so ein Rezept.

Das Spannende ist, dass Du aus den gleichen Zutaten wir für die Ofenvariante auch eine sommerliche Zauberei im Topf anrichten kannst.

Beide Varianten brauchen nur wenig Vorbereitungszeit, beide verwenden die gleichen Zutaten und trotzdem schmecken sie völlig unterschiedlich. Probier’s mal aus!

Der Knoblauch wird übrigens ungeschält gekocht. Dadurch verliert er seine Schärfe und kann aus der Schale herausgelutscht werden. Das ist nicht gerade die feine englische Art, aber das Gericht kommt ja schließlich auch aus der französisch-italienischen Landküche.

WeiterlesenHuhn mit Zitrone und Knoblauch (Variation über ein Thema)

Grüner Spargel mit Rucola und Minze

Grüner Spargel mit Rucola, Minze, Basilikum und Parmesan

Jetzt in der Spargelsaison ein Rezept mit Spargel zu präsentieren, ist wahrlich nicht sonderlich originell. Aber was soll man machen – Spargel ist nun mal ein Saisongemüse, schmeckt nur frisch und damit nur jetzt zur Saison.

Die Originalität muss also das Rezept hergeben. Zugegeben: als ich es zum ersten Mal las, dachte ich auch, was das denn für eine seltsame Kombination ist. Grüner Spargel, Minze, Basilikum … das soll schmecken?

Trust me, es schmeckt. Saulecker. Leicht. Nach Sommer.

WeiterlesenGrüner Spargel mit Rucola, Minze, Basilikum und Parmesan

Spinatsalat mit Farfalle

Spinatsalat mit Farfalle, Parmesan und gebackenem Ricotta

Der Frühling bringt den ersten frischen hiesigen Salatspinat auf den Markt.

Spinat ist bekannt als Schrecken der Kindheit. Weniger bekannt ist, dass er als Salat wunderbar lecker ist. Spinatsalat machst Du aus den frischen kleinen Blättern, die im Frühjahr bis Frühsommer geernet werden. Die großen dunkelgrünen Blätter schmecken auch sehr gut, aber halt nur gegart als Gemüse.

Spinatsalat wird auch die frühkindlich Geschädigten überzeugen, bei denen die von Mutti aufgezwungene grüne Pampe bleibende Schäden hinterlassen hat. Und außerdem ist er auch noch schnell gemacht.

WeiterlesenSpinatsalat mit Farfalle, Parmesan und gebackenem Ricotta

Spargel mit Erdbeersauce

Gegrillter Spargel mit Erdbeersauce und Szechuan-Pfeffer

Den ersten Spargel und die ersten Erdbeeren gibt es ungefähr gleichzeitig. Auf vielen Speisekarten findet man deshalb ein »Spargelmenü« mit irgendwas aus Erdbeeren als Dessert.

Warum nicht mal ausprobieren, wie die beiden zusammen schmecken?

Die leichte Bitterkeit des Spargels balanciert die Süße der Erdbeeren aus, ein wenig Rotweinessig sorgt für Säure, und Szechuan-Pfeffer für die exotische Note.

Alles läßt sich übrigens problemlos vorbereiten und auf die nächste Grillparty mitnehmen. Mit gegrilltem Spargel wirst Du jeden Bratwurst-Banausen in den Schatten stellen.

WeiterlesenGegrillter Spargel mit Erdbeersauce und Szechuan-Pfeffer