Rote Bete mit Honig

Im Ofen gebackene Rote Bete mit Honig

Die schlechte Seite am Herb­st ist, dass der Som­mer vor­bei ist. Die gute Seite: Es gibt wieder die leck­eren Herb­st­gemüse wie z.B. Rote Bete.

Wer Rote Bete nur in Essig ein­gelegt ken­nt, hat definitv etwas ver­passt. Ein­fach nur gegart sind Rote Bete ein köstlich­es Gemüse mit ein­er unglaubliche Fülle an herb­stlichen Aromen. Und ein kleines biss­chen Honig fügt die Süße hinzu, die aus dem ein­fachen Gemüse eine wahre Delikatesse machen.

Wer sie nach der fol­gen­den Anleitung zubere­it­et, braucht auch keine Angst vor roten Hän­den zu haben.

Baby-Ananas schälen Schritt 4

Baby-Ananas schneiden

Baby-Ananas schälen Schritt 1Wenn Du eine Ananas so dick schälst, dass die »Augen« weg sind, hast Du ziem­lich viel Abfall. Wenn Du eine Baby-Ananas so schälst, bleibt fast nichts mehr von ihr übrig.

Das Prob­lem hat­ten auch die Leute in den Län­dern, in denen die Früchte ange­baut wer­den. Auf den Märk­ten in Asien bekommt man über­all hüb­sch verzierte Früchte – und dabei auch noch höchst ökonomisch geschält. Die Meth­ode funk­tion­iert natür­lich auch mit ein­er großen Ananas.

Kochendes Wasser

Wasser kochen leicht gemacht

Ha ha, wie witzig! – OK, es gibt ver­mut­lich unzäh­lige mäßig amüsante Rat­ge­ber für Leute mit den sprich­wörtlichen zwei linken Hän­den, in denen ein eben­so mäßig amüsan­ter Tipp zum Wass­er kochen vorkommt. Wahrschein­lich haben sie auch noch alle voneinan­der abgeschrieben. Es gibt aber ver­mut­lich auch in jedem Kochbuch ein Rezept, für das man Wass­er auf

Geschmorter Salat

Im Ofen geschmorter Salat

Das Rezept stammt von ein­er englis­chen Autorin und es hört sich wie die Bestä­ti­gung all unser­er Vorurteile an, die wir schon immer über englis­che Küche hat­ten: lauwarmes Bier ohne Schaum, sal­z­los gekocht­es Gemüse, und jet­zt auch noch gekochter Salat.

Dass die Briten kein vernün­ftiges Bier machen kön­nen, ist lei­der wahr (glaubt’s mir: ich komme ger­ade von dieser selt­samen Insel zurück …). Dass sie nicht kochen kön­nen, ist zum Glück nicht wahr. Und der Beweis ist dieses unwahrschein­liche Rezept.

Im Ofen geschmortes Huhn mit Zitrone

Im Ofen geschmortes Huhn mit Zitrone und Knoblauch

Es mag Euch selt­sam vorkom­men, und mir erschien es auch ein biss­chen wahnsin­nig, aus­gerech­net in der heißesten Zeit des Jahres den Back­ofen anzuw­er­fen – und das auch noch für mehrere Stun­den. Aber man kann ja auf den Balkon oder die Ter­rasse flücht­en, während im Ofen ein unglaublich zartes, köstlich­es und som­mer­lich­es Gericht fast von selb­st entste­ht.

Grüner Spargel

Spargel

Endlich. Sonne. Wärme. Spargel.

Man wollte es ja kaum noch glauben, dass in diesem Jahr die Sonne durchkommt und wir so etwas ähn­lich­es wie früh­som­mer­lich­es Wet­ter bekom­men. Die Sonne hebt nicht nur die Laune, son­dern ist auch die Voraus­set­zung dafür, dass der Spargel die nötige Wärme bekommt, sprießt und bezahlbar wird. Trotz­dem ist Spargel kein bil­liges Gemüse, denn die Ernte ist müh­sam und kaum zu automa­tisieren.

Zum Glück haben wir ja auch noch ein paar Wochen, bis die Ern­te­sai­son in Deutsch­land tra­di­tioneller­weise endet. Am 24. Juni stechen die Bauern die let­zten Spargeln, um der Pflanze genü­gend Zeit zu geben, sich zu rege­nierieren.

Auf dem Markt find­en wir meis­tens weißen oder grü­nen Spargel, gele­gentlich auch soge­nan­nten »vio­let­ten«. Ohne uns zu tief in die Botanik ver­tiefen zu wollen (dafür hil­ft wie immer Wikipedia): Was sind eigentlich die Unter­schiede? Und vor allem: welche Auswirkun­gen haben sie in der Küche?

Spargelschalen

Spargel schälen

Wer ken­nt das nicht: man hat ein paar Fre­unde zum Sparge­lessen ein­ge­laden, ohne sich Gedanken zu machen, wie viel Arbeit man sich dadurch einge­brockt hat. Man braucht näm­lich eine ziem­liche Menge Spargel, und der will sorgfältig geschält wer­den.

Son­st gibt es diese unan­genehmen Szenen, wenn Deine Gäste entwed­er mit ver­stein­ertem Gesicht einen faseri­gen Klumpen herun­ter­schluck­en oder ihn unter pein­lichem Gekich­er auf dem Teller­rand able­gen. Du kannst kilo­weise Spargel per­fekt geschält haben – ein paar überse­hene Fasern machen die ganze Arbeit zunichte.

Deshalb ist Spargelschälen eine ungeliebte Tätigkeit. Aber mit ein paar Tricks kannst Du sie Dir viel ein­fach­er machen.

Avocados

Avocado

Ein­er der Vorteile der Glob­al­isierung ist, dass man alles mögliche Obst und Gemüse das ganze Jahr bekommt. Sicher­lich sind die berüchtigten Erd­beeren zu Wei­h­nacht­en wed­er kuli­nar­isch noch ökol­o­gisch sin­nvoll – aber bei Frücht­en, die bei uns sowieso nicht wach­sen, sehe ich das ein biss­chen anders und habe über­haupt keine Bedenken, sie rund um’s Jahr zu kaufen.

Avo­ca­dos wach­sen da, wo’s richtig warm ist, z.B. in Mexiko, Südafri­ka, Israel, Kali­fornien, aber auch in Südspanien. Irgend­wo haben sie immer Sai­son.

Bei uns im Laden bekommt man meis­tens die Sorte »Fuerte« (glat­te, mit­tel­grüne Schale – links im Bild) oder »Hass« (kubbe­lige, dunkel­grüne, manch­mal fast lila Schale – rechts im Bild). Manche Leute sagen, dass die »Hass« aro­ma­tis­ch­er schmeckt. Ich finde, dass sie sich nicht so stark unter­schei­den, dass man sich für eine oder andere Sorte entschei­den muss.

Aber genug Biolo­gie. Wer mehr wis­sen will, kann ja in Wikipedia nach­schla­gen. Hier geht’s ums Essen.

Avocados in Spalten schneiden

Avocados in Spalten schneiden

Das berühmteste Avo­ca­do-Rezept ist ver­mut­lich Gua­camole. Dafür muss man ein­fach nur das weiche Frucht­fleisch mit einem Löf­fel aus der Schale kratzen und braucht sich keine beson­dere Mühe zu geben.

Es gibt aber auch Rezepte, für die man Avo­ca­do in Spal­ten oder Stückchen braucht. Wer schon mal ver­sucht hat, eine Avo­ca­do wie eine Birne zu schälen, hat ver­mut­lich ein Desaster erlebt. Das Frucht­fleisch ist sehr weich und läßt sich nicht fes­thal­ten – entwed­er man zer­drückt es, oder es glitscht einem gle­ich aus den Fin­gern. Meis­tens landet’s dann auch noch auf dem Fuß­bo­den und man hat die halbe Küch­er mit hell­grünem Schleim über­zo­gen. Das muss nicht sein, denn es gibt eine ein­fache und nar­ren­sichere Meth­ode.

Grüner Spargel mit Serrano

Bavette mit gebratenem grünen Spargel, Serranoschinken und Parmesan

Grün­er Spargel kommt meist aus fer­nen Gefilden in unsere Märk­te. Während er beispiel­weise in Spanien die Stan­dard­sorte ist, wird er in Deutsch­land eher sel­ten ange­boten.

Heute gibt es ihn nicht solo, son­dern in ein­er ziem­lich unwider­stehlichen Kom­bi­na­tion mit Pas­ta und Ser­ra­noschinken.

Da man fast alles vor­bere­it­en kann, eignet sich dieses Rezept auch als Vor­speise für ein ein­drucksvolles Menü. Statt Ser­ra­no- kannst Du auch Par­maschinken oder eine andere luft­getrock­nete Sorte nehmen. Geräuchert­er Schinken eignet sich nicht.