Pak Choi

Lange gab es dieses leckere Gemüse nur im Asia-Laden. So langsam scheint es in deutschen Super­märk­ten anzukom­men. Aber wie bere­it­et man es eigentlich zu?

Geschmack

Mild, leicht pfeffrig

Zubereitung

Kurz schmoren oder dünsten

Herkunft

Asien, wird aber auch in Europa angebaut

Wo kaufen

Asialaden oder sehr gut sortiert­er Supermarkt

Weiterlesen

Das Lebens­mit­tel-Lexikon über Pak Choi

Was ist Pak Choi und wie schmeckt er?

Pak Choi stammt ursprünglich aus Asien und gehört zu der unglaublichen großen Fam­i­lie „Sen­fkohl“. Es gibt ver­schiedene Sorten; in Europa wird eigentlich nur der soge­nan­nte „Mini Pak Choi“ ange­boten. Der hat dicke weißliche Stiele und kräftige dunkel­grüne Blät­ter und sieht aus wie zu kurz ger­aten­er Man­gold. Diese Sorte kann auch in Europa ange­baut wer­den und hat ver­mut­lich deshalb den Weg vom Asia-Laden in die Gemüsetheke des Super­mark­ts gefunden.

Pak Choi Kopf
Pak-Choi-Kopf

Pak Choi ist ver­wandt mit Chi­nakohl und schmeckt wie dieser nur ganz wenig nach Kohl. Mich erin­nert der Geschmack eher an eine Mis­chung aus Man­gold und Ruco­la – vom Man­gold das Gemüsige, vom Ruco­la die leichte pfef­frige Schärfe, wenn Du weißt was ich meine.

Wo kann man Pak Choi kaufen und worauf muss man beim Kauf achten?

Hob­bygärt­ner find­en bei Ina Koys eine lau­nig geschriebene Anleitung zur Aufzucht. Alle anderen müssen ihn einkaufen. Neulich scheint es mal eine extrem gute Ernte gegeben zu haben und in sämtlichen Super­märk­ten zwis­chen Nord­see und Alpen gab es Pak Choi. Die Welle ist aber mit­tler­weile abge­flaut, so dass Du ihn zuver­läs­siger im Asia-Laden findest.

Achte wie bei jedem Gemüse darauf, dass es keine welken oder braunen Blät­ter gibt. Braune Stellen an den Stie­len sind auch nicht erstrebenswert. Anson­sten gibt es nichts Beson­deres zu beachten.

Wie wird Pak Choi zubereitet?

Pak Choi wird schnell gar. Am lieb­sten mag ich ihn kurz geschmort oder gedün­stet: 8 bis 10 Minuten reichen völ­lig aus. Dann sind die Stiele noch ziem­lich knack­ig. Wenn Du Dein Gemüse lieber weich magst, soll­test Du das Grün abstreifen, die Stiele 10 bis 15 Minuten garen und das Grün erst ein paar Minuten später dazu geben.

Pak Choi
Pak Choi halbiert

Beson­ders leck­er ist dieses Rezept für karamel­lisierten Pak Choi mit ein­er Art Teriya­ki-Sauce: Schnei­de die Pflanze längs halb durch. Erhitze unge­fähr 4 EL But­ter in ein­er großen Pfanne und lasse 2 EL Zuck­er (oder Honig oder Ahorn­sirup) darin schmelzen. Brate darin den Pak Choi 2 bis 3 Minuten von jed­er Seite, bis er gold­braun ist. Lösche mit 2 EL Sojasauce ab und würze nach Geschmack mit unge­fähr einem hal­ben TL Chili-Flocken.

Dazu gibt es ein­fachen weißen Reis – fer­tig ist ein schnelles veg­e­tarisches Essen. Wer mag, kann den Pak Choi aber natür­lich auch als Beilage zu Fisch oder Fleisch reichen.