Panierte Portobello-Pilze

Port­o­bel­lo-Pil­ze sehen aus wie zu groß gera­te­ne Cham­pi­gnons und das sind sie auch. Sie sind beliebt in vege­ta­ri­schen oder vega­nen „Bur­gern“. Heu­te gibt es sie ver­hält­nis­mä­ßig puris­tisch – ein­fach nur paniert und gebra­ten. Mit fri­schem Salat erge­ben zwei Stück eine voll­stän­di­ge Mahlzeit.

Zutaten für 2 Portionen

  • 4 Port­o­bel­lo-Pil­ze
  • 2 Eier
  • 100 g Paniermehl
  • But­ter, Öl
  • Salz, Pfef­fer

Zeit

  • 25 bis 30 Minuten

Zusammenfassung

  • Pil­ze put­zen, panieren
  • In reich­lich But­ter und Öl ausbacken
  • Heiß ser­vie­ren

Tipp

Dazu passt selbst­ge­mach­te Remou­la­de und ein fri­scher Gur­ken­sa­lat. Die Remou­la­de soll­test Du vor­her zube­rei­ten, den Gur­ken­sa­lat kriegst Du fer­tig, wäh­rend die Pil­ze in der Pfan­ne brutzeln.

Zubereitung

25 Minuten vor dem Servieren

Bürs­te die Pil­ze mit einem Bors­ten­pin­sel ab. Ent­fer­ne brau­ne Stel­len – mehr Vor­be­rei­tung brau­chen die Pil­ze nicht.

Portobello-Pilze

20 Minuten vorher

Schla­ge die Eier in eine gro­ße fla­che Schüs­sel oder einen Sup­pen­tel­ler und ver­quir­le sie. Gib das Panier­mehl in eine zwei­te fla­che Schüssel.

Wen­de die geputz­ten Pil­ze zuerst in Ei und sofort danach in Panier­mehl. Ver­ar­bei­te sie sofort wei­ter, damit die Pana­de nicht weich wird.

15 Minuten vorher

Erhit­ze so viel But­ter und Öl in einer gro­ßen beschich­te­ten Pfan­ne, dass der Boden voll­stän­dig bedeckt ist. Sobald die But­ter hell­braun wird, legst Du die Pil­ze hin­ein. Bra­te sie auf jeder Sei­te 4 bis 5 Minu­ten bei mitt­le­rer Hitze.

Pfanne zu klein?

Wenn nicht alle Pil­ze in die Pfan­ne pas­sen, musst Du in Por­tio­nen bra­ten. Du kannst die fer­ti­gen Pil­ze im Back­ofen warm hal­ten – aber nicht län­ger als etwa 10 bis 15 Minu­ten, da sie noch Feuch­tig­keit abge­ben. Denk dar­an, dass Du dann auch 10 Minu­ten frü­her anfan­gen musst.

Kurz vor dem Servieren

Lass die panier­ten Port­o­bel­lo-Pil­ze auf einem Blatt Küchen­pa­pier ein biss­chen ent­fet­ten und ser­vie­re sie, solan­ge sie noch heiß sind.

Schreibe einen Kommentar