Pasta mit Pfifferlingen und Chili-Aprikosen

Das würzige Aro­ma von Pfif­fer­lin­gen passt vortr­e­f­flich zu süßen Aprikosen, denen mit etwas Chili zusät­zlich­er Pepp ver­liehen wird.

Das Gericht habe ich von einiger Zeit in Stuttgarts schön­stem Bier­garten gegessen und es war klar, dass ich es nachkochen musste.

Zutaten für 4 Portionen

  • 600 g Pfifferlinge
  • 8 Aprikosen
  • 100 ml Wer­mut (trock­en)
  • 1 Chili
  • 2 Schalot­ten
  • 2 bis 3 Zweige Ros­marin (gehackt etwa 1 EL)
  • etwas Ros­marin für die Deko
  • 1 Knoblauchze­he
  • 200 ml Sahne
  • 400 g Pas­ta (frisch)
  • Salz, Pfef­fer
  • Olivenöl

Zeit

  • 45 Minuten

Zusammenfassung

  • Pfif­fer­linge putzen, ggf. klein schneiden
  • Chili-Aprikosen vor­bere­it­en
  • Pilze fer­tig­stellen und Pas­ta kochen
  • Pilze mit Pas­ta mis­chen, Aprikosen vor­sichtig unterheben
  • Sofort servieren

Zubereitung

45 Minuten vor dem Servieren

Befreie die Pfif­fer­linge mit Hil­fe eines Pin­sels von allem anhaf­ten­den Schmutz. Ent­ferne braune oder matschige Stellen und schnei­de große Pilze eventuell in kleinere Stücke.

30 Minuten vorher

Entk­erne die Aprikosen und schnei­de sie in Achtel. Entk­erne die Chili und schnei­de sie längs in fadendünne Streifen. Bringe den Wer­mut mit den Chilifä­den in einem kleinen Topf zum kochen und gib die Aprikosen­stücke hinein. Lasse sie auf der aus­geschal­teten Herd­plat­te gar ziehen.

Tipp

  • Chili-Aprikosen sind auch ein pri­ma Dessert. Mit einem Hauch Schärfe passen sie wun­der­bar zu Vanilleeis und Haselnuss-Krokant.

Hacke Zwiebeln, Knoblauch und Ros­marin fein. Dün­ste alles in Olivenöl an und nimm die Mis­chung dann wieder aus der Pfanne.

10 Minuten vorher

Bringe das Wass­er für die Pas­ta zum Kochen.

Gib noch etwas Olivenöl in die Pfanne und brate die Pfif­fer­linge darin bei stark­er Hitze. Reduziere die Hitze, gib die Zwiebel-Knoblauch-Ros­marin-Mis­chung und die Sahne dazu und lasse alles san­ft köcheln. Würze mit Salz und Pfeffer.

Gle­ichzeit­ig gib­st Du die Pas­ta ins kochende Wass­er. Wenn die Pas­ta gar ist, heb­st Du sie direkt aus dem Kochwass­er in die Pfanne mit den Pilzen. Ver­mis­che alles gut miteinan­der und schmecke noch ein­mal mit Salz und Pfef­fer ab.

Zum Schluss heb­st Du vor­sichtig die Aprikosen unter. Gar­niere mit ein paar Ros­marin-Nadeln und serviere sofort.

Schreibe einen Kommentar