Pasta mit Rosenkohl und Radicchio in Orangensauce

Gebra­te­ner Rosen­kohl mit leicht bit­te­rem Radic­chio und einer süß-wür­zi­gen Oran­gen­sauce: das ist nicht nur ein Fest für die Augen, son­dern auch für den Gau­men. Damit las­sen sich auch Rosen­kohl-Ver­äch­ter überzeugen.

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g Rosenkohl
  • 1 Radic­chio
  • 2 Knob­lauch­ze­hen
  • 2 Kum­quats (alter­na­tiv: Saft einer hal­ben Zitro­ne und Orangenschale)
  • 1 Oran­ge (Saft)
  • 4 EL Ahornsirup
  • ca. 100 ml Olivenöl
  • Salz, Pfef­fer

Zeit

  • 45 Minu­ten

Zusammenfassung

  • Gemü­se vorbereiten
  • Oran­gen­sauce vorbereiten
  • Gemü­se anbra­ten, mit Oran­gen­sauce garen
  • Pas­ta kochen
  • Anrich­ten und servieren

Zubereitung

45 Minuten vor dem Servieren

Berei­te das Gemü­se vor: Put­ze und hal­bie­re oder vier­te­le den Rosen­kohl, je nach Grö­ße. Schnei­de den Radic­chio quer in 5 mm fei­ne Strei­fen, den Knob­lauch in feins­te Scheib­chen. Schnei­de die Kum­quats in 1 mm dün­ne Scheiben.

Welche Radicchio-Sorte ist die beste?

  • In Deutsch­land bekommt man meis­tens den run­den, an Rot­kohl erin­nern­den Radic­chio Ros­so di Chiog­gia oder den läng­li­chen Radic­chio Ros­so di Tre­vi­so. Bei­de Sor­ten sind geeig­net, wobei der Tre­vi­so ein biss­chen weni­ger bit­ter ist als die Chiog­gia-Sor­te. Ich habe Radic­chio di Tre­vi­so verwendet.

Pres­se die Oran­ge aus und mische den Saft mit Ahorn­si­rup, Salz und Pfef­fer sowie unge­fähr der glei­chen Men­ge Olivenöl.

10 bis 15 Minuten vorher

Set­ze das Was­ser für die Pas­ta auf. Gib die Pas­ta zum rich­ti­gen Zeit­punkt ins Was­ser, dass sie gleich­zei­tig mit dem Gemü­se gar ist. Hal­te lie­ber das Gemü­se eine oder zwei Minu­ten warm als die Pasta.

Welche Pasta?

  • Für die­ses recht rus­ti­ka­le Gemü­se passt eine dicke, lan­ge Pas­ta am bes­ten. Ich habe aus 500 g Hart­wei­zen­grieß und etwa 200 ml Was­ser eine Art dicke Taglia­tel­le selbst gemacht. 

Bra­te den Rosen­kohl in reich­lich Oli­ven­öl bei mitt­le­rer Hit­ze 3 bis 4 Minu­ten. Er darf ruhig ein biss­chen braun wer­den. Gib dann den Knob­lauch dazu und las­se ihn 1 Minu­te mit­bra­ten. Zum Schluss kommt der Radic­chio in die Pfan­ne und wird eben­falls 1 Minu­te gebraten.

Gib dann die Oran­gen­saft-Oli­ven­öl-Mischung und die Kum­quats dazu, koche alles auf, redu­zie­re die Hit­ze und las­se die Gemü­se bei nied­ri­ger Hit­ze wei­te­re 3 bis 4 Minu­ten köcheln. Falls zu viel Flüs­sig­keit ver­dampft, gib etwas Koch­was­ser von der Pas­ta in die Pfanne.

Wenn die Pas­ta fast fer­tig ist ist, hebst Du sie mit einem Schaum­löf­fel aus dem Was­ser und gibst sie tropf­nass in die Pfan­ne mit dem Gemü­se. Schme­cke mit Salz und Pfef­fer ab, mische gut durch und las­se die Pas­te noch 1 Minu­ten im Gemü­se gar ziehen.

Ser­vie­re in der Pfan­ne oder ver­tei­le die Gemü­se­pas­ta auf vor­ge­wärm­te Teller.

Schreibe einen Kommentar